Google-Buch, belegter Tisch

GOOGLE

Medienmäzen Google

Unerwünschte Nebenwirkungen von Journalismus-Sponsoring

Seit 2013 investiert Google mehr als 200 Millionen Euro in europäische Medien. Warum? Diese Frage haben sich die beiden Wissenschaftler und Journalisten Ingo Dachwitz und Alexander Fanta gestellt. In ihrer kürzlich veröffentlichten Studie "Medienmäzen Google. Wie der Datenkonzern den Journalismus umgarnt", zeigen sie die Auswirkungen auf die Unabhängigkeit des Journalismus in der deutschen Medienlandschaft auf. Johanna Hirzberger fasst die Ergebnisse zusammen.

Service

Studie "Medienmäzen Google" zum Download

Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe