Journale

Ö1 Morgenjournal

mit Kultur aktuell

Beiträge

  • Vorbereitungen auf Massentests

    In der Slowakei, einem der beiden Vorbilder für den geplanten österreichweiten Corona-Massentest, hat die Regierung die ursprünglich fix geplante zweite Testwelle nun auf unbestimmte Zeit verschoben - weil für den zweiten Test zu wenig Material vorhanden ist, wie es heißt. In Österreich laufen unterdessen die Vorbereitungen auf Teil 1 des Massentests. In Wien soll es schon am kommenden Mittwoch die erste Möglichkeit geben, sich testen zu lassen. Faktisch organisiert wird die Aktion ja auf jeweiliger Landes- und Gemeindeebene, die Wiener haben sich - angesichts der großen Zahl der Einwohner entschlossen, eben möglichst viele Test-Tage anzubieten, Schluss sein wird erst eineinhalb Wochen später, am Sonntag den 13. Dezember.

  • Linzer Bürgermeister Lugar "angst und bang"

    In Linz startet der Massentest für alle am 11. Dezember, noch davor sind Lehr-Personal und Polizist/innen dran. Die Vorbereitungen laufen, noch fehlt es an Personal, sagt der Linzer Bürgermeister Klaus Luger im Ö1-Interview. Angesichts des neuen Anmeldesystems vom Bund werde ihm „angst und bang“, Lugar kündigt ein eine Oberösterreich-Lösung an.

  • Schweiz öffnet Skigebiete

    Italien und Deutschland drängen darauf, dass während der Weihnachtsferien die Skigebiete geschlossen bleiben. Das wünschen sie sich nicht nur für ihre Länder, sondern auch für alle anderen Alpenregionen, die Skisport anbieten. In Österreich hört man die Wünsche, wird sie aber wohl ignorieren - und in der Schweiz? Dort sind einzelne Skigebiete bereits offen - und so soll es auch bleiben, mit den entsprechenden Schutzkonzepten.

  • Köstinger: "Österreich entscheidet selber"

    In Österreich überlegt die Regierung noch offiziell, was mit dem Winter-Tourismus konkret gemacht wird. Österreich wird selbst entscheiden, ob die Ski-Gebiete öffnen, auch wenn das "ob" bei der zuständigen Tourismus-Ministerin Elisabeth Köstinger in der ZIB 2 eher nach einem "wann" geklungen hat.

  • Trump: "Biden-Sieg ein Fehler"

    In den USA haben gestern Abend alle Familien Thanksgiving gefeiert - viele nur über Video. An diesem Tag richtet der Präsident traditionell seine Botschaft an die US-Soldaten im Ausland. Präsident Trump nutzte den Moment neuerlich, um die Wahl als Betrug hinzustellen. Er werde zwar das Weiße Haus verlassen, wenn Biden zum Sieger erklärt werde, aber das sei ein Fehler, sagt Trump.

  • Ungarn und Polen blockieren EU-Budget

    Im Streit um die Bindung einer Rechtsstaatsklausel an das künftige EU-Budget sind die Fronten zwischen der EU-Kommission und 25 EU-Mitgliedsländern auf der einen Seite und Ungarn und Polen auf der anderen nach wie vor verhärtet. Die beiden Regierungschefs von Polen und Ungarn, Mateusz Morawiecki und Viktor Orbán, haben sich gestern bei einem Treffen in Budapest gegenseitig in ihrer Veto-Haltung bestärkt.

  • E-Auto-Förderung wird ausgeweitet

    Noch immer dominieren Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor die Zulassungsstatistik und prägen damit das Straßenbild. Auch aufgrund der vergleichsweise niedrigen Anschaffungs- und Treibstoffpreise stehen Benziner sowie Diesel weiter hoch im Kurs. Jedoch nicht mehr so hoch. Elektrofahrzeuge verfügen nicht nur über eine enorme Beschleunigung, sie verkürzen ebenso Stück für Stück den Abstand zu den Vehikeln, die auf fossile Energie angewiesen sind. Die Regierung will den Trend weiter forcieren.

  • Industrie im Zeichen der Pandemie

    Massentests und in Folge Impfungen gegen das Coronavirus werden dafür sorgen, dass auch die Industrie schon bald wieder richtig wächst, ist Georg Knill, Präsident der Industriellenvereinigung, überzeugt. Mit den Tests haben seine Unternehmen schon einige Erfahrung.

    Mehr über die Zukunft der Industrie in Zeiten der Pandemie ab 9.42 Uhr im Ö1-Wirtschaftsmagazin Saldo.

  • Komponist Helmut Lachenmann ist 85

    Am 27. November 1935, heute vor 85 Jahren, wurde der deutsche Komponist Helmut Lachenmann geboren. Der Spross einer Stuttgarter Pfarrersfamilie zählt zur Avantgarde der Zeitgenössischen Musik, seine Kompositionen und Klangexperimente sorgten jahrzehntelang für Aufruhr und Konfrontationen. Alters-milde ist Lachenmann noch immer nicht, alters-müde schon gar nicht.

  • Neues Album von Miley Cyrus

    Heute erscheint mit „Plastic Hearts“ das siebte Album des ehemaligen Kinderstars Miley Cyrus. Mit 28 zählt sie zu den weltweit großen weiblichen Popstars ihrer Generation. Doch die vergangenen Jahre meinten es nicht unbedingt gut mit der Sängerin. Ihr letztes Album, das Country-Experiment „Younger Now“, enttäuschte, dazu kam ein verheerender Brand, der ihr Haus samt Notizen und Aufnahmen zerstörte und die Scheidung vom Schauspielerehemann Liam Hemsworth. „Plastic Hearts“ zeigt nun wieder eine neue Miley Cyrus - diesmal im Rock-Outfit und mit prominenter Unterstützung an ihrer Seite.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes
Kultur aktuell - XML
Kultur aktuell - iTunes

Sendereihe