Journale

Ö1 Journal um acht

Beiträge

  • Nulllohnrunde für Spitzenpolitiker?

    Kommendes Jahr plant die Regierung eine Nulllohnrunde für die Spitzenpolitiker vom Bundespräsidenten abwärts - die Opposition müsste mitstimmen, weil es dafür eine Verfassungsmehrheit braucht - SPÖ und FPÖ sind schon lange dafür.

  • Elektronischer Impfpass startet

    Eine Impfung gegen das Corona-Virus rückt jetzt immer näher. Auch in Österreich könnten noch heuer die ersten Impfungen verabreicht werden. Sie sollen dann schon in den elektronischen Impfpass eingetragen werden, der jetzt schrittweise in den Bundesländern startet. Mit dem elektronischen Impfpass soll es einen besseren Überblick über verabreichte Impfungen geben, für jeden einzelnen und für die Gesundheitsbehörden.

  • Juristen zweifeln an Anti-Terror-Paket

    Das nach dem Terroranschlag von Wien durch einen verurteilten und bedingt aus der Haft entlassenen islamistischen Gefährder von der Regierung angekündigte Anti-Terror-Paket nimmt Formen an. Doch den religions-neutral formulierten Straftatbestand „Politischer Islam“ sehen Verfassungsexperten kritisch.

  • Raab: Anti-Terror-Paket für mehr Transparenz

    Warum es überhaupt ein neues Anto-Terror-Gesetz braucht, erklärt Integrationsministerin Susanne Raab im Ö1-Morgenjournal so: Man wolle nicht nur die Einzeltäter belangen, sondern auch die Organisation dahinter. Und: Man wolle mehr Transparenz, etwa in welcher Moschee welche Imame predigen, so die Ministerin im Ö1-Morgenjournal.

  • Pflanzliche Beruhigungsmittel boomen

    Die Corona-Krise hat für viele Menschen einschneidende Veränderungen in ihrem Leben gebracht. Und nicht alle sind damit bisher gut zurechtgekommen. In den Apotheken hat es in den letzten Monaten einen regelrechten Ansturm gegeben auf rezeptfreie pflanzliche Medikamente, die bei psychischen Problemen wie innerer Unruhe, Antriebslosigkeit aber auch Schlafstörungen und Ängsten helfen sollen. Die Zuwächse lagen bei rund 25 Prozent und haben sogar die Hersteller und Apothekerinnen und Apotheker überrascht.

  • Lidl für Plastikflaschenpfand

    Der Diskonter Lidl befürwortet als erste große Lebensmittelkette in Österreich die Einführung eines Einwegpfands auf Plastikflaschen. Erfreut darüber zeigen sich Umweltministerium und Umweltschützer. Nachahmer aus den eigenen Reihen dürfte Lidl aber nicht finden.

  • Hongkong: Beamte müssen Loyalität schwören

    In Hongkong müssen Beamte derzeit Treueeide ablegen. Sie schwören dabei ihre Loyalität für die Peking-treue Regierung in der Sonderverwaltungszone. Seit dem Sommer setzt Peking gezielte Schritte, um die Protestbewegung in Hongkong zum Schweigen zu bringen.

  • Urteile zu Charlie-Hebdo-Anschlag

    Mit drakonischen Strafen reagiert Frankreich auf den islamistischen Terror. In Paris wurden die Handlanger und Mittäter der Attentate vom Jänner 2015 zu Haftstrafen von vier bis 30 Jahren Gefängnis verurteilt. Bei den Anschlägen auf die Satire-Zeitschrift Charlie Hebdo und auf einen jüdischen Supermarkt wurden 17 Menschen getötet.

  • EuGH urteilt über Abgas-Abschaltung

    In Luxemburg steht heute ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs mit möglicherweise weitreichenden Folgen für die Autoindustrie an. Es geht um die Frage, ob Autos etwa bei kühleren Temperaturen schmutziger laufen dürfen, weil die Abgasreinigung dann schlechter funktioniert. Motorschutz nennen es die Autobauer, Manipulation nenen es Verbraucheranwälte, die mit neuen Klagen drohen.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Journale - XML
Journale - iTunes

Sendereihe