Die angreifbare Reisende: Sigrid Horn

Sigrid Horn Trio im Studio 2 des Wiener Funkhauses

Zerbrechlich scheint die Musik der aus Niederösterreich stammenden Dialektsängerin Sigrid Horn. Sie strahlt eine gewisse Fragilität aus, unterstützt durch ein zartes Instrumentarium, das die Stücke nicht in den Boden rammt, um ihnen Gewicht zu verleihen, sondern angreifbar macht und ein Gefühl von Verletzlichkeit erzeugt. Doch dahinter steckt eine künstlerische Persönlichkeit, die genau weiß, was sie will.

Sigrid Horn lässt uns über Dialekt, das Feminine und den Stolz in der Zerbrechlichkeit noch einmal neu nachdenken. Horn singt, spielt Ukulele und Klavier. Ihr Trio besteht weiters aus Sarah Metzler (Harfe und Stimme) und Bernhard Scheiblauer (Concertina, Ukulele, Banjolele sowie ebenfalls Gesang).

Gestaltung: Helmut Jasbar

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht