Buchcover mit dem grafischen Porträt von Jim Morrison

Braumüller

Hinter den Türen


Vor 50 Jahren ertrank Jim Morrison mit nur 27 Jahren in Paris in einer Badewanne. Schon zu Lebzeiten zum Mythos erklärt, war der Songwriter, Lyriker und Sänger der Rockband "The Doors" nicht nur ein begnadeter Künstler. Von Selbstzweifeln getrieben, hatte Morrison auch selbstzerstörerische Tendenzen. Entsprechend drastisch skizziert der Autor und Regisseur Jürgen Kaizik das Motto seines neuen Romans "Ich und der Andere" (Braumüller Verlag), wenn über Jim Morrison schreibt: "Rundum liegen die Funkenfänger bereit und wenn eines der Zündschnürchen zu brennen beginnt, gibt es keine Rettung mehr". In "Ich und der Andere" lässt Autor Kaizik den Musiker Jim Morrison selbst von seinem exzessiven Leben rund um die Rebellion und Aufbruchstimmung der 68er Bewegung erzählen. Gestaltung: Ursula Mürling-Darrer

Service

Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe