Über alle musikalischen Grenzen hinweg ...

Edition Ö1
Ensemble CrossNova: Unlimited
Gestaltung: Stephan Pokorny

Grenzen gibt es überall und in verschiedensten Formen: Von der Privatsphäre des Individuums über soziale Unterschiede innerhalb einer Gesellschaft bis hin zu geographischen Barrieren und politischen Schlagbäumen. Die Musik jedoch, so hört man, sei eine universelle Sprache und somit eine der wichtigsten Errungenschaften menschlicher Kultur über Grenzzäune und andere Hindernisse hinweg.

Bei genauerer Betrachtung lässt aber auch sie sich in eine Unzahl an Genres unterteilen, die dann wiederum weiter beinahe endlos in Subgenres schubladisiert werden - sei es in der Popmusik, sei es in der zeitgenössischen Avantgarde oder auch in der Alpenländischen Volksmusik, um nur einige wenige Beispiele zu nennen. Was in vergangenen Jahren akribisch in Kategorien wie E- und U-Musik getrennt wurde, beginnt sich glücklicherweise zunehmend gegenseitig zu befruchten. Alte Grenzen verschwimmen, neue Musik entsteht.

Das vierte Album von CrossNova vereint ausgewählte Werke, die zum zehnjährigen Ensemble-Jubiläum für dieses komponiert wurden, sowie eigene Arrangements und Kompositionen der letzten Jahre. Eben diese Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Stücke wird durch die Gegenüberstellung zum Programm. Groovig, schräg, vertraut, verträumt, virtuos, kurios - mit Werken von K. Schwertsik, M. Rüegg, J. Popržan, R. Nova u.v.m.

Sabine Nova: Violine, Vocals
Hubert Kerschbaumer: Klarinette(n), Vocals, Body Percussion
Leonhard Eröd: Fagott, Vocals
Rainer Nova: Klavier, Vocals

Ensemble CrossNova: Unlimited
CD & Download
ORF-CD 3238

Service

Edition Ö1

Sendereihe

Gestaltung