Buchcover von "Das Schöne, Schäbige, Schwankende"

KLETT-COTTA.DE

Von glücklichen und bedrohten Existenzen

"Das Schöne, Schäbige, Schwankende. Romangeschichten" von Brigitte Kronauer. Es liest Andrea Eckert.

Eine Schriftstellerin geht im Haus eines Ornithologen den Abgründen der Schriftstellerei auf den Grund. Die Gegenwart der Vögel - auf Buchcovers, Schautafeln wie auch in der Natur selbst - wecken die Erinnerung an Gesichter und Geschichten von Freunden und entfernten Bekannten. So entstehen 39 Miniaturporträts über Menschen, die sich als besonders wertvolle, niederträchtige oder ambivalente Gestalten herausstellen. Diese Romangeschichten hat die Büchner-Preisträgerin Brigitte Kronauer in den größeren Plot ihres letzten Romans "Das Schöne, Schäbige, Schwankende" eingewoben. Er ist kurz vor ihrem Tod im Juli 2019 erschienen.

Brigitte Kronauer, 1940 in Essen geboren, lebte als freie Schriftstellerin in Hamburg. Ihr schriftstellerisches Werk wurde unter anderem mit dem Fontane-Preis der Stadt Berlin, mit dem Heinrich-Böll-Preis, dem Hubert-Fichte-Preis der Stadt Hamburg, dem Joseph-Breitbach-Preis und dem Jean-Paul-Preis ausgezeichnet. 2005 wurde ihr von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung der Büchner-Preis verliehen.

Gestaltung: Nicole Dietrich

Service

Aus: Brigitte Kronauer: "Das Schöne, Schäbige, Schwankende". Romangeschichten. Klett-Cotta, 2019

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht