Flüchtlinge an der Küste der Kanarischen Inseln mit POlizei

AP/JAVIER BAULUZ

Journal-Panorama

Flucht über den Atlantik: Die Kanaren stoßen an ihre Grenzen

Tausende Flüchtlinge aus Afrika sitzen auf den Kanarischen Inseln fest.
Gestaltung: Oliver Neuroth und Christina Teuthorn-Mohr

Die Mittelmeerroute ist für Flüchtlinge sehr gefährlich geworden. Immer mehr von ihnen versuchen nun die Flucht von Afrika auf die Kanarischen Inseln. Doch die sind mit der Aufnahme der tausenden Migranten weitgehend überfordert. Sammelunterkünfte sind voll, manche von ihnen finden in leerstehenden Hotels Unterkunft, doch viele drängen sich in provisorischen Lagern. Für die Frauen und Männer, die die Fahrt über den Atlantik überstanden haben, ist die Zukunft ungewiss. Regionalpolitiker warnen davor, dass ihre Touristeninseln zu einem neuen Lampedusa oder Lesbos werden könnten. Spanien und Europa ließen die Inseln allein, so wird vielfach geklagt.

Sendereihe