Sound Art: Zeit-Ton

Oberösterreichs neue Klänge

Nicht nur Bruckner! Zeitgenössische Musik aus Oberösterreich

Anlässlich der Ö1 Schwerpunkts "9 x Österreich - Erkundungen in Oberösterreich" ist Wolfgang Winkler im "Zeit-Ton"-Studio zu Gast, um gemeinsam den Blick auf das zeitgenössische Musikschaffen der vergangenen Jahrzehnte in diesem Bundesland zu lenken. Der ehemalige Musikchef des ORF-Landesstudios Oberösterreich und ab 1998 Direktor des Linzer Brucknerhauses ist ausgewiesener Kenner der Musikszene des Landes. In diesen Funktionen hat er u.a. zahlreiche CDs mit Musik von Protagonistinnen und Protagonisten aus Oberösterreich produziert. Darunter sind etwa der Augustiner Chorherr Augustinus Franz Kropfreiter (1936-2003), der im Stift St. Florian als Organist und Komponist gewirkt hat oder der Generationen an Musikerinnen und Musiker prägende Leiter des Musikgymnasiums und Stiftskapellmeister in Stift Wilhering, Balduin Sulzer (1932-2019).

In dieser Sendung werden aber auch Vertreterinnen und Vertreter der mittleren und jüngeren Generation vorgestellt. An sie ist mehrmals das Auftragswerk zum jährlichen Festakt der Brucknerfest-Eröffnung vergeben worden. 2008 etwa schrieb Gerald Resch (geboren 1973) zu diesem Anlass ein neues Stück "Land" für das Brucknerorchester Linz. Heuer soll Reschs "Hanni", Musik zu einem Monolog von Franzobel, im Brucknerhaus zur Uraufführung kommen. Dazu gehört auch Peter Androsch (geboren 1964), der regelmäßig Musiktheaterwerke komponiert - häufig mit Bezug zu Oberösterreich oder der Zeitgeschichte, wie etwa seine Bruckneroper "Geschnitzte Heiligkeit - Bruckner und die Frauen" (1998), ein Werk zu Adalbert Stifter "Schwarze Erde - Zwölf Gesänge nach Adalbert Stifter" (2005) oder "Spiegelgrund", über die nationalsozialistischen Euthanasieanstalt in Wien, uraufgeführt im Parlament anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktages 2013. Und mit der Ö1 Talentebörse Kompositionspreis-Gewinnerin Tanja Elisa Glinsner (Jahrgang 1995) ist eine ehemalige Studierende der Anton Bruckner Privatuniversität ausgezeichnet worden.

Gestaltung: Marie-Therese Rudolph

Service

Wolfgang Winkler

Sendereihe

Gestaltung

  • Marie-Therese Rudolph

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Balduin Sulzer
Album: OBERÖSTERREICHISCHE KOMPONISTEN: BALDUIN SULZER
Titel: Sonata rhapsodique für Klavier op.53 (Ausschnitt)
Klaviersonate
Solist/Solistin: Margit Haider /Klavier
Länge: 01:03 min
Label: ORF Radio Oberösterreich CD

Komponist/Komponistin: Balduin Sulzer
Album: OBERÖSTERREICHISCHE KOMPONISTEN: BALDUIN SULZER
* Allegro molto vivace - 3.Satz (00:04:03)
Titel: Partita a tredici < Partita für 13 Spieler > op.116 - für 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Bassetthörner, 4 Hörner, 2 Fagotte und Kontrabaß
Ausführende: Ensemble Octogon
Leitung: Franz Welser Möst
Länge: 04:00 min
Label: ORF Radio Oberösterreich CD

Komponist/Komponistin: Alfred Peschek/1929
Titel: Wenn die Flöte verstummt... - Musik für zehn Instrumente (Ausschnitt)
Untertitel: Meiner Tochter Isabella zum Gedenken
Ausführende: Neues Ensemble
Leitung: Alfred Peschek
Ausführender/Ausführende: Gerhard Schwärzler /Trompete
Ausführender/Ausführende: Roland Pichler /Klarinette
Ausführender/Ausführende: Hans Hofer /Bassklarinette
Ausführender/Ausführende: Michael Enzenhofer /Posaune
Ausführender/Ausführende: Engelbert Gagl /Schlagwerk
Ausführender/Ausführende: Thierry Miroglio /Schlagwerk
Ausführender/Ausführende: Ancuza Aprodu /Klavier
Ausführender/Ausführende: Wolfgang Panhofer /Violoncello
Ausführender/Ausführende: Helfried Skala /Violoncello
Ausführender/Ausführende: Stefan Punderlitschek /Violoncello
Länge: 11:06 min
Label: MS MA, dap

Komponist/Komponistin: Balduin Sulzer/1932
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Ludwig Wittgenstein/1889 - 1951
Titel: Tractatus logico-philosophicus / Eine musikalische Annäherung an Ludwig Wittgenstein für Sopran solo und unterschiedliche Klanggeräte
* Nur der Satz hat Sinn
Solist/Solistin: Anna Maria Pammer /Sopran
Länge: 01:20 min
Label: LIVA 032

Komponist/Komponistin: Michael Nyman/1944
Urheber/Urheberin: Sam Auinger/1956
Urheber/Urheberin: Rupert Huber/1967
Urheber/Urheberin: Gordan Paunovic/1964
Urheber/Urheberin: Wolfgang "Fadi" Dorninger/1960
Urheber/Urheberin: Robin Rimbaud aka Scanner/1964
Urheber/Urheberin: Robert Worby/1952
Urheber/Urheberin: Markus Decker/1972
Urheber/Urheberin: Joachim Schnaitter/1971
Gesamttitel: Ars Electronica 1999 - OMV Klangpark (CS60/45/1/1-23_O)
Titel: It could be a song - it could be a beat / Projekt im öffentlichen Raum (Ausschnitt)
Ausführende: Michael Nyman
Ausführende: Sam Auinger
Ausführende: Rupert Huber
Ausführende: Wolfgang Fadi Dorninger
Ausführende: Gordan Paunovic
Ausführende: Robin Rimbaud aka Scanner
Ausführende: Robert Worby
Ausführende: Jomasounds :
Ausführende: Joachim Schnaitter
Ausführende: Markus Decker
Länge: 70:03 min
Label: AEC ORF OÖ Brucknerhaus

Komponist/Komponistin: Gerald Resch
Titel: Land für Orchester (2008, Auftragswerk Internationales Brucknerfest)
Ausführende: Brucknerorchester Linz
Ausführende: Ingo Ingensand (Dirigent)
Länge: 07:50 min
Label: Doblinger

Komponist/Komponistin: Alfred Peschek/1929
Titel: Dimensionen zwischen Pop und Klassik / für Popgruppe und Streichorchester (1972)
* Kadenz
Ausführende: Eela Craig Succession
Ausführende: Zürcher Kammerorchester
Leitung: Edmond de Stoutz
Länge: 04:17 min
Label: Radio Oberösterreich Produktio

Komponist/Komponistin: Augustinus Franz Kropfreiter/1936 - 2003
Titel: Freie Improvisation über ein eigenes Thema
Solist/Solistin: Augustinus Franz Kropfreiter /Orgel < Bruckner-Orgel der Stiftskirche St.Florian >
Länge: 04:05 min
Label: Symicon CD 132

weiteren Inhalt einblenden