Zeit-Ton

Metakonzert von Alexander Chernyshkov

Alexander Chernyshkov im Jeunesse Porträt

Alexander Chernyshkov, geboren 1983 in Omsk (Russland), aufgewachsen in Verona (Italien), ist Komponist, Performer und Improvisator. Seit seinem Kompositionsstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Chaya Czernowin sowie an der Kunstuniversität Graz bei Clemens Gadenstätter lebt und arbeitet er in Wien.

Chernyshkov experimentiert mit dem Bau einzigartiger neuer Instrumente und beschäftigt sich etwa mit der Transformation von Blasinstrumenten. So ist eine Kontrabasstuba mit einem dreizehn Meter langen Schlauch unter Verwendung von Motoren, Relais und Elektromagneten entstanden. Zudem erprobt der Künstler mit Elementen der Performancekunst neue Formen des Musiktheaters.

Am 20. März widmete die Jeunesse Alexander Chernyshkov einen Portrait-Abend im Wiener RadioKulturhaus, - mit dem Titel "As we've been seeing it all along. Metakonzert". "Das ganze Konzert versteht sich als eine Komposition an und in sich", so der Musiker. Er präsentierte dort mit seiner Superhero-Band, u.a. mit dem ungarischen Bariton-Opernsänger Márton Kovács, Arbeiten der vergangenen Jahre. So auch sein Vorläuferstück für alle danach kommenden Musiktheaterstücke "Avocado für drei Performer/innen" (2013), bei dem zwar herkömmliche Instrumente wie Schlagzeug, Klarinette, Flöte und Stimme zum Einsatz kommen, die Performenden aber in einer Art Fantasiesprache kommunizieren; sie versuchen miteinander zu sprechen, schaffen es aber nicht. Als Höhepunkt des Abends war die Superhero-Band mit der Uraufführung von "the subtle certainty of the rabbits" zu hören, ein Kompositionsauftrag von ORF und Jeunesse.

Gestaltung: Marlene Schnedl

Sendereihe

Übersicht