Kröte

APA/DPA/FRANK RUMPENHORST

Rudi! Radio für Kinder

Ein Tunnel für Frösche

Auf dem Krötenhighway im Prater: Amphibien und Verkehrszeichen.

Rudi legt sich auf die Lauer. Heuer möchte er die Hasen dabei erwischen, wie sie Schokolade und Eier im Garten verstecken. Leider hat der Radiohund kein Hasen-Glück, aber er sieht ein paar Frösche. Enttäuscht setzt er sich auf die Wiese. Da beobachtet er, wie die Frösche entlang eines Zauns wandern und durch einen Tunnel unter der Straße durchspazieren. "Das kann doch kein Zufall sein?", wundert sich Rudi und wobbelt zu Harald Gross. Er ist Biologe und arbeitet bei der Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22. Vielleicht kann er Rudi erklären, was Quaxi und seine Freunde im Schilde führen?


Rudi: "Wozu brauchen Kröten Tunnel? Können die nicht einfach wie alle anderen über den Zebrastreifen gehen?

Harald Gross: "Die kennen leider die Verkehrsregeln nicht. Wenn die das können würden, dann wäre es viel einfacher. Kröten, Frösche, Molche leben als Jungtiere im Wasser und wenn sie erwachsen sind, gehen sie an Land und leben im sogenannten Landlebensraum. Und dann müssen sie zwischen Landlebensraum und dem Gewässer - in dem sie sich fortpflanzen - hin und herwandern."


Gestaltung: Kathrin Wimmer

Service

Projekt Roadkill

Kostenfreie Podcasts:
Rudi Radiohund - XML
Rudi Radiohund - iTunes

Sendereihe