Iris Fink im Österr. Kabarettarchiv in Graz

ORF/URSULA BURKERT

Contra

20 Jahre österreichisches Kabarettarchiv

20 Jahre österreichisches Kabarettarchiv
Gestaltung: Ursula Burkert

In dieser ungewissen, herausfordernden, distanzierten, kalten Zeit feiert das österreichische Kabarettarchiv seinen 20er. Am 1. April 2001 wurde das ÖKA in Graz feierlich eröffnet. Eine große Geburtstagsparty kann es 2021 nicht geben und so feiert man das ganze Jahr über mit verschiedensten Projekten. Im Jänner eröffnete Iris Fink, die Leiterin Archivs, das Jubiläumsjahr mit dem "Gesamtkabarettwerk" - einer Online-Reihe des Kabarettarchivs, die Einblick in die Kabarettszene aus verschiedenen Blickwinkeln gibt.

Außerdem hat Hans Veigl das Karl Farkas-Buch "gereimtes und ungereimtes" herausgegeben, das sich mit dem Künstler und der Zwischenkriegszeit beschäftigt. Im Laufe des Jahres werden Kabarettspaziergänge folgen, eine Festschrift und der dritte Band der österreichischen Kabarettgeschichte (1970-2000). Denn: das österreichische Kabarettarchiv trotzt auch dieser Krise.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Contra - XML
Contra - iTunes

Sendereihe

Gestaltung