Ö1 Kunstsonntag: Radiosession

Zum 100. Geburtstag von Jimmy Giuffre: Giuffre Zone

Gerald Preinfalk, Christoph Cech und Per Mathisen spielen Jimmy Giuffre

"Wie eine neu entdeckte, alte Liebschaft, ein neu reparierter Oldtimer, fühlt es sich an, die Formation Giuffre Zone wieder ins Leben zu rufen. Wir sind reifer geworden und erfahrener. Es ist viel passiert, viel Musik passiert, als das letzte Mal Christoph Cech, Per Mathisen und ich uns der Musik Jimmy Giuffres hingaben", schreibt Klarinettist Gerald Preinfalk, der gemeinsam mit Pianist Christoph Cech und Bassist Per Mathisen den Spuren des legendären US-amerikanischen Saxofonisten, Klarinettisten und Komponisten folgt. Vor allem das schlagzeuglose Trio der frühen 1960er Jahre, in dessen Rahmen Giuffre an der Klarinette mit Pianist Paul Bley und Bassist Steve Swallow eine kammermusikalisch-filigrane Spielart freier Improvisation praktizierte, steht für die Musik von Giuffre Zone Modell. Am 26. April hätte der 2008 verstorbene Jimmy Giuffre seinen 100. Geburtstag gefeiert.

Gestaltung: Helmut Jasbar

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht