Jo Aichinger

HELMUT LACKINGER

Spielräume

Jo Aichinger 1955-2021

Musik aus allen Richtungen mit Johann Kneihs und Albert Hosp. In memoriam des Festivalintendanten Jo Aichinger

Jo Aichinger betrieb nicht einfach Festivals. Er identifizierte sich zu (mindestens) 100 Prozent mit der Musik, die er auf die Bühne brachte. Das begann in den 1980er Jahren mit kleinen Veranstaltungshäusern, deren Bedeutung sehr schnell über Regionalität hinauswuchs. Thürnthal und Tulln erlebten internationale Acts aus der musikalischen Avantgarde von Jazz bis Klassik. Später dann formte der in Bad Aussee geborene, in Fels am Wagram aufgewachsene Aichinger einige massgebliche Festivals. Ursprünglich als technischer Leiter des Kunsthalle Krems tätig, war er immer ein von Musik abseits aller Schubladen Besessener und konnte diese Begeisterung einem zunehmend wachsenden Publikum vermitteln.

Das von Jo Aichinger und Wolfgang Schlag betriebene Akkordeonfestival im Jahr 1995 etwa brachte zum ersten Mal die rumänische Truppe Taraf de Haidouks nach Österreich. Bei jenem Konzert wurde auch erstmalig ein Konzertort erprobt, der bis heute am letzten Wochenende in Juli mehrere Tausend Menschen nach Niederösterreich lockt: Der Hof der Winzer Krems. Deren Adresse "Sandgrube 13" wurde so zu einem Synonym für Musik aus aller Welt, zusammengefasst unter dem Festivaltitel "Glatt&Verkehrt". Das Festival wurde 1997 von Aichinger und Schlag gegründet, die sich für jene erste Ausgabe auch gleich noch Albert Hosp dazuholten. Glatt&Verkehrt wurde von Anfang an unter starker Beteiligung von Ö1 abgehalten und schnell europaweit bekannt.

Jo Aichingers Arbeitswut war legendär. Daher fiel ihm der Abschied von Glatt&Verkehrt im 2017 sehr schwer.

Mit weiteren starken Musikmarken wie den im Herbst abgehaltenen "Kontrasten" oder dem Osterfestival "Imago Dei" sowie Klanginstallationen war Aichinger massgeblich am Kulturleben in Krems beteiligt, wiederum mit Strahlkraft weit über die Stadt und das Bundesland hinaus. Der einzigartige gotische "Klangraum Krems", die ehemalige Minoritenkirche zu Stein, wurde unter seiner Leitung ein gesuchter Festivalort.

Die letzte Ausgabe von "Imago Dei" wurde nach zweimaliger Verschiebung im Juni 2021 abgehalten. Aichinger, der im Jahr 2019 schwer erkankt war, konnte noch eines der Konzerte besuchen. Am vergangen Sonntag, dem 18. Juli 2021, ist er im Alter von 66 Jahren verstorben.

In den "Spielräumen" erinnern Johann Kneihs und Aichingers Kurator und späterer Nachfolger Albert Hosp an den leidenschaftlichen Musik-Ermöglicher Josef "Jo" Aichinger.

Sendereihe

Gestaltung

  • Johann Kneihs / Albert Hosp

Playlist

Urheber/Urheberin: Traditional
Album: GLATT & VERKEHRT / MUSIKFESTIVAL 2003
Titel: Jodler, Zwiefacher/live
Ausführende: Kalman Balogh
Ausführende: Kalman Balogh's Gipsy Cymbalom & Friends
Ausführende: Tanzgeiger
Leitung: Rudi Pietsch
Ausführender/Ausführende: Italien
Solist/Solistin: Daniele Scurati /Akkordeon
Solist/Solistin: Stefano Valla /Piffero, Oboe
Ausführender/Ausführende: Österreich
Solist/Solistin: Rudi Pietsch /Geige, Gesang
Solist/Solistin: Dieter Schickbichler /Posaune
Solist/Solistin: Volker Gallasch /Steir.Harmonika, Klarinette, Klavier, Hackbrett, Gesang
Länge: 03:55 min
Label: ORF Radio Österreich 1 CD 352 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Maurice El Medioni
Gesamttitel: GLATT & VERKEHRT '99 < 1999 >
Titel: Bienvenue / Abiadi
Ausführende: Cafe Oran
Solist/Solistin: Maurice El Medioni
Solist/Solistin: Lili Boniche
Länge: 03:37 min
Label: ORF CD 238

Komponist/Komponistin: Jamilia Jazylbekova/geb. 1971
Gesamttitel: Konzert Minoritenkirche Krems 20100305 D0909-1 / MZ: 1.11.00 / GZ: 1.15.31 (KO100305-2)
Gesamttitel: D0909/2 Musik aus Kasachstan
Titel: Aikyon - für Violoncello und Zuspiel-CD
Solist/Solistin: Michael Moser /Violoncello
Länge: 03:03 min
Label: Eigenverlag

Komponist/Komponistin: RENALD DEPPE
Gesamttitel: Konzert Glatt & Verkehrt GVE140725 D2156 / MZ: 56.23 GZ: 1.00.10 (GVE140725-2)
Gesamttitel: D2156 Pannonisches Blasorchester feat. Renald Deppe, Wolfgang Mitterer | Österreich
Titel: 1. 13 1/3 märsche den sieg zu verfehlen.
* Variationen über ein Thema von Mauricio Kagel Für Blasorchester & Solisten
Orchester: PANNONISCHES BLASORCHESTER
Leitung: PETER FORCHER
Solist/Solistin: WOLFGANG MITTERER /Klavier, Electronics
Solist/Solistin: RENALD DEPPE /Klarinette, Saxophon, Komposition
Länge: 02:05 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Rafael Rossi
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Francisco Brancatti
Album: GLATT & VERKEHRT / MUSIKFESTIVAL 2006
Titel: Contramarca/live
Gesamttitel: 28.Juli 2006, Winzer Krems
Ausführende: 34 Punaladas
Ausführender/Ausführende: Alejandro Guyot /Gesang, Rezitation
Ausführender/Ausführende: Augusto Macri /Gitarre
Ausführender/Ausführende: Edgardo Gonzalez /Gitarre
Ausführender/Ausführende: Juan Lorenzo /Gitarre
Ausführender/Ausführende: Hernan Reinaudo /Baßgitarre
Länge: 02:01 min
Label: ORF Radio Österreich 1 CD 3004 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Abdullah Ibrahim
Gesamttitel: Konzert Glatt & Verkehrt GVE 20170730 D2883 / GZ: 1.23.44 (GVE170730-2)
Gesamttitel: D2883 ABDULLAH IBRAHIM & EKAYA (SOUTH AFRICA/USA)
Titel: 3. The Wedding Encore ( Mus. 4.41 / Appl. 1.45 ) (00:04:41)
Solist/Solistin: Abdullah Ibrahim /Klavier
Solist/Solistin: Noah Jackson /Violoncello, Bass
Solist/Solistin: Will Terrill /Schlagzeug
Solist/Solistin: Cleave Guyton Jr. /Alt-Saxophon, Flöte, Klarinette, Piccolo
Solist/Solistin: Lance Bryant /Tenor-Saxophon
Solist/Solistin: Andrae Murchison /Posaune, Trompete
Solist/Solistin: Marshall McDonald /Bariton-Saxophon
Länge: 03:07 min
Label: Ekaya

weiteren Inhalt einblenden