Belegschaft auf Betriebsgelände

APA/DANIEL SCHARINGER

Moment - Leben heute

Was ein Sozialplan bringt

Resultat harter Verhandlungen. Wie Abfertigung, Umschulung oder Vorruhestand den Arbeitsplatzverlust abfedern sollen

Wenn ein Unternehmen umstrukturiert wird, bedeutet das meist auch wesentliche Änderungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Betriebsrat kann in so einem Fall einen Sozialplan aushandeln, der die negativen Auswirkungen möglichst geringhalten soll. Eine solche Vereinbarung kann sehr unterschiedlich aussehen. Umzugsunterstützung bei einer Standortverlegung, die Finanzierung von Umschulungen im Rahmen einer Arbeitsstiftung oder Abfertigungen bei Betriebsschließung. Werden sich Arbeitgeber und Betriebsrat nicht einig, entscheidet eine Schlichtungsstelle. In einen Sozialplan aufgenommen zu werden, ist für Betroffene häufig belastend, denn oft genug geht damit der Verlust des Arbeitsplatzes einher. Viele sind enttäuscht darüber, was ihnen nach langjähriger Treue zum Betrieb bleibt.

Nach der Sendung fragen wir Sie: Welche Erfahrungen haben Sie beim Thema Sozialplan gemacht? Wie gehen Sie mit der beruflichen Veränderung oder dem Jobverlust um? Haben Sie überhaupt eine Vorstellung, was hinter dem Begriff "Sozialplan" steckt? Reaktionen erbeten unter 0800 22 69 79 oder per Mail an moment@orf.at.

Gestaltung: Jana Wiese

Sendereihe