Alfred Koch

Alfred Koch - ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Ö1 Kunstsonntag: Tonspuren

Alfred Kochs erfundene Gespräche

Ausgedacht - Interviews mit Madame de Staël, Tschechow, Thoreau und Balzac. Feature von Alfred Koch

Mehr als 25 Jahre hat Alfred Koch Interviews mit Schriftstellern und Schriftstellerinnen geführt, wofür er zahlreiche Preise erhielt und 2018 mit dem Axel-Eggebrecht-Preis für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde.

Jetzt sitzt er in einer abgelegenen Hütte aus dem 19. Jahrhundert in den tiefen Wäldern Schwedens und denkt sich Fragen aus für Schriftsteller, die er gerne getroffen hätte, die aber schon lange tot sind. Und erfindet "Interviews" mit Germaine de Staël und Anton Tschechow, mit Henry David Thoreau und Honoré de Balzac.

Service

Literaturliste

Henry David Thoreau, "A Life" von Laura Dassow Walls . The University of Chicago Press

Madame de Staël "Kaiserin des Geistes" von Sabine Appel. Verlag C.H. Beck

Honoré de Balzac Eine Biographie von Johannes Willms. Diogenes.

Über Balzac. Herausgegeben von Claudia Schmölders. Diogenes.

Verlorene Illusionen. Neu übersetzt von Melanie Waltz. Hanser 2014.

Modeste Mignon. Aus dem Französischen von Caroline Vollmann. Manesse 2009.

Anton Tschechow Sein Leben in Bildern. Diogenes.
rororo Monographie von Elsbeth Wolffheim

Tschechows Erzählungen erschienen bei Diogenes, sein bester Übersetzer ist Peter Urban.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht