Die Hände eines Politikers

APA/AFP/THIERRY CHARLIER

Punkt eins

Die Politik der leeren Worte

Wer rettet sich vor der politischen Phrasendreschmaschine?
Gast: Dr. Daniela Strigl, Privatdozentin an der Universität Wien, Institut für Germanistik.
Moderation: Andrea Hauer.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79
E-Mails an punkteins(at)orf.at

"Neustart", "Ansage in Richtung Zukunft", "Stabilität und Aufklärung": Politik scheint nicht mehr ohne Floskeln und Phrasen auszukommen - ohne Worte und Halbsätze, die sich beliebig anwenden lassen und mit deren Hilfe man etwas "durch die Blume" sagt. "Rücktritt" heißt neuerdings: "den Weg frei" oder einen "Schritt zur Seite" machen oder "zur Seite treten".

Wie sehr die Ereignisse sich "überstürzen" mögen - die schönen, leeren Worte werden blitzschnell angewandt, als hätte sie jemand rechtzeitig ersonnen. Wer denkt sich all diese Gemeinplätze aus und woraus setzen sie sich zusammen? Haben sie immer noch Wirkkraft? Ist Phrasendreschen das unausweichliche Ergebnis einer "professionalisierten" Politik, die jedes Jahr noch mehr Geld ausgibt für Marketing und Kommunikationstraining?

"Vorgestanztes Sprechen" nennt es die Germanistin und Literaturkritikerin Daniela Strigl und nimmt zugleich den "Journalismus der Gegenwart" in die Pflicht: "vordringlich mit dem eigenen Überleben beschäftigt", betrachte er Sprache mittlerweile als Luxusproblem und kapituliere "vor der Phrase, dem Modewort, dem Jargon".

Wie ist Sprachschärfung möglich, wenn durch Rund-um-die-Uhr-Berichterstattung und Dauerpräsenz von Facebook & Co. das öffentliche Reden nie abreißt und man sich kaum mehr von Wortwiederholungen und Floskelbombardement erholen kann? Welche sind Ihre persönlichen Lieblingsfloskeln?

Daniela Strigl ist zu Gast bei Andrea Hauer. Wie immer sind die Hörer:innen herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Unter 0800 22 69 79 können Sie live und kostenlos aus ganz Österreich mitreden, oder Sie schreiben ein E-Mail an punkteins(at)orf.at

Sendereihe

Playlist

Urheber/Urheberin: Tipitina
Titel: You Talk Too Much
Ausführender/Ausführende: Tipitina
Länge: 03:05 min
Label: Big Bear Music

Urheber/Urheberin: Current Colby
Titel:
Talking Politics
Ausführender/Ausführende: Current Colby
Länge: 04:10 min
Label: Epic Rec.

Urheber/Urheberin: Bob Dylan
Titel:
Everything Is Broken
Ausführender/Ausführende: Bettye LaVette
Länge: 03:44 min
Label: gatefold

weiteren Inhalt einblenden