U-Bahnstatio "Diagonal" in Barcelona

ORF/ANTON REININGER

Diagonal

Diagonal Stellt Vor - Das Magazin am Monatsanfang

Konzertfilm: Summer of Soul +++ Kunstbuch: Linda Berger "Peach-Blow" +++ Das verschüttete Akkordeon. Teil II +++ Bandportrait: LUMP +++ Cibo: Street-Art gegen Faschismus +++ Anschl.: Diagonals Feiner Musiksalon: Ben Molatzi - "No Way To Go"

Summer of Soul (...Or, When The Revolution Could Not Be Televised)

Der Latin-Jazzer Mongo Santamaria, Gladys Knight, Sly Stone, Mahalia Jackson, Nina Simone und Stevie Wonder waren nur einige der afroamerikanischen respektive afrokaribischen Künstler*innen, die beim "Harlem Cultural Festival" im Jahr 1969 in New York zu hören und zu sehen waren. Dort herrschte ein Auftrieb wie beim nahezu gleichzeitig und in unmittelbarer Nähe stattfindenden Woodstock-Festival. Doch während dieses zum Emblem der Hippie-Kultur und zum Symbol von Love and Peace wurde, verschwand das Harlem Festival aus dem allgemeinen Bewusstsein. Und das, obwohl das Großereignis auf 47 Filmrollen ausführlich dokumentiert wurde. 50 Jahre lag das Material unbeachtet in einem Keller. Erst jetzt ist daraus der beeindruckende Dokumentarfilm "Summer of Soul" entstanden. An drei ausgewählten Abenden wird er demnächst im Rahmen der "Poolinale Nights" auf der großen Leinwand im Wiener Filmcasino zu sehen sein. Thomas Mießgang hat sich den Streifen vorab für Diagonal angesehen.

Das Buch als Kunst: Linda Berger "Peach-Blow"

Als "Dompteurin der Stille" wird Linda Berger in einem Essay ihres Kunstbuches "Peach-Blow" bezeichnet. Ihre Bilder tragen enigmatische oft von Musikstücken inspirierte Titel wie "When Meanings Have No Reason" oder "Spoon Distance Fading", oder eben auch "Peach Blow". Dieses Werk von 155x109cm Größe, Tusche auf Leinwand, bildet den Mittelteil des Buches, das von Gabriele Lenz und Elena Henrich gestaltet wurde. Es ist ein dezentes, stilles Buchdesign, dessen Raffinesse in Details zu entdecken ist. Herausgebracht wurde das Buch im Oktober 2021 von der Kunsthistorikerin und Kuratorin Maria Christine Holter und der Künstlerin selbst in der Buchreihe "Edition Angewandte" im Verlag De Gruyter. Gestaltung: Anna Soucek

Das verschüttete Akkordeon. Teil II

Vor zwei Jahren: Unterwegs für das Diagonal-Porträt der Republik Moldau, begegnet Horst Widmer an der ukrainischen Grenze dem Musikschullehrer Juri Gaitschuk. Der hat gerade seine Wohnung verloren, weil der Wohnblock, in der sie sich befand, eingestürzt ist - und dabei ging auch sein gutes Akkordeon verschütt. Ein neues kann er sich nicht leisten. Der Plan, gemeinsam in die Ukraine zu fahren und für Ersatz zu sorgen, ist bald gefasst, doch die Umsetzung wird immer wieder verschoben. Jetzt ist es endlich soweit! Eine moldauisch-ukrainische Überlandpartie mit Musikbegleitung, von Horst Widmer.

Spontan, bizarr, assoziativ: Das Duo Lump

Die Musikerinnen Laura Marling und Mike Lindsay alias "Lump" lassen sich viel Raum für Experimente. Marling ist für die Texte und den Gesang zuständig, Lindsay für die Musik. Marling gibt ihre assoziativ-strömenden Bewusstseinsinhalte wie Gefühle und spontane Eindrücke direkt wieder. Ihre Texte stellen das heutige Dasein in Frage. Lindsay ist der elektronische Klangtüftler des Duos und bekannt für abenteuerlustige und verblüffende Arrangements. Heuer ist "Animal", das zweite Album des Duos erschienen. Ein Bandportrait von Marlene Küster.

Cibo - Futter gegen Faschismus

Bürgerlich heißt er Pier Paolo Spinazzè, wurde 1982 geboren, lebt in Verona und sein Künstlername ist Programm: Cibo - die Nahrung, das Essen, die Speise im Italienischen. Mit Farbroller und Spraydose zieht der Street-Artist seit Jahren gegen neo-faschistische Propaganda und Hassparolen auf den Hauswänden seiner Heimatstadt zu Felde. Aus Hakenkreuzen macht er Ravioli, rassistische Schmierereien verschwinden unter Panna Cotta, Mozzarella Caprese, Parmesan, Oliven oder Basilikum. Katharina Wagner trifft den Aktivisten mit der Spraydose auf einen Spaziergang durch Verona.

Ben Molatzi - "No Way To Go"

In Diagonals feinem Musiksalon präsentiert Peter Waldenberger das Album "No Way To Go" des namibischen Singer-Songwriters Ben 'Tukumazan' Molatzi (1954-2016). Im Rahmen des Recherche- und Ausstellungs-Projekts "Stolen Moments. Namibian Music History Untold" konnten unveröffentlichte, zensierte und verschollene Aufnahmen Molatzis erstmals aufgelegt werden, nachdem sie fast vier Jahrzehnte in einem namibischen Radioarchiv schlummerten.

Präsentation: Roman Tschiedl

Service

Archiv der Diagonal-Reihe "Das Buch als Kunst"

"Juri und das Akkordeon", Teil 1 einer Geschichte von Horst Widmer

Michael Bonvalot - Journalist

Shonen Knife

Poolinale Nights im Filmhaus & Filmcasino Wien

Linda Berger & Maria Christine Holter, "Peach-Blow", "Edition Angewandte" im Verlag De Gruyter

Montforter Zwischentöne - vom Beenden zum Anfangen, 4.11. bis 1.12.2021, Feldkirch/Vorarlberg

Jo Strauss - Konzerttermine

Duo LUMP

Street-Art von Cibo auf Instagram & Facebook

Paolo Berizzi, "È gradita la camicia nera. Verona, la città laboratorio dell'estrema destra tra l'Italia e l'Europa", Rizzoli, 2021

Michaela Murgia, "Faschist werden: eine Anleitung." Aus dem Italienischen von Julika Brandestini, Wagenbach Verlag, 2019

Stolen Moments - Namibian Music History Untold, 11.10 bis 21.11.2021, Kunstverein Wagenhalle, Stuttgart

Video zur Ausstellung "Stolen Moments"

Aus rechtlichen Gründen kann "Diagonals feiner Musiksalon" nicht zum Download angeboten werden.

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Shonen Knife
Album: Burning Farm
Titel: Banana Fish
Ausführende: Shonen Knife
Länge: 02:02 min
Label: Zero Records - 0-0783

Komponist/Komponistin: Ramones
Album: Osaka Ramones
Titel: Blitzkrieg Bop
Ausführende: Shonen Knife
Länge: 00:34 min
Label: Good Charamel Records - GC025

Komponist/Komponistin: Nina Simone
Komponist/Komponistin: Weldon Irvine Jr.
Album: TELL IT LIKE IT IS / NINA SIMONE - RARITIES AND UNRELEASED RECORDINGS 1967-1973
Titel: To be young gifted and black (Studio Version)
Solist/Solistin: Nina Simone /Gesang m.Begl.
Chor: Unbekannt
Länge: 01:49 min
Label: Sony BMG 88697056822 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Nala Sinephro
Album: Space 1.8
Titel: Space 6
Ausführende: Nala Sinephro (Synthesizer)
Ausführende: Jake Long (Drums)
Ausführende: James Mollison (Saxophone)
Länge: 03:29 min
Label: Warp Records - WARPLP324

Komponist/Komponistin: Luise Enzian & Kaan Bulak
Album: Klangbox III
Titel: Arpeggiata
Ausführende: Luise Enzian & Kaan Bulak
Länge: 02:44 min
Label: Feral Note

Komponist/Komponistin: Luise Enzian & Kaan Bulak
Album: Klangbox III
Titel: Canon
Ausführende: Luise Enzian & Kaan Bulak
Länge: 00:30 min
Label: Feral Note

Komponist/Komponistin: Jo Strauss
Album: Das Schöne am Ende
Titel: Der Kommissar
Ausführende: Jo Strauss
Länge: 03:02 min
Label: Problembär Records

Komponist/Komponistin: Amyl and The Sniffers
Album: Comfort To Me
Titel: Hertz
Ausführende: Amyl and The Sniffers
Länge: 02:34 min
Label: Rough Trade - RT0250LP

Komponist/Komponistin: LUMP
Album: Animal
Titel: Animal
Ausführende: LUMP
Länge: 01:11 min
Label: Partisan Records - BRC5

Komponist/Komponistin: Tunng
Album: Tunng Presents... Dead Club
Titel: Death Is The New Sex
Ausführende: Tunng
Länge: 01:19 min
Label: Full Time Hobby - FTH390LPA

Komponist/Komponistin: LUMP
Album: Animal
Titel: We Cannot Resist
Ausführende: LUMP
Länge: 01:34 min
Label: Partisan Records - BRC5

Komponist/Komponistin: LUMP
Album: Animal
Titel: Paradise
Ausführende: LUMP
Länge: 01:56 min
Label: Partisan Records - BRC5

Komponist/Komponistin: Laura Marling
Album: A Creature I Don't Know
Titel: The Muse
Ausführende: Laura Marling
Länge: 01:04 min
Label: Virgin - CDV3091

Komponist/Komponistin: LUMP
Album: Animal
Titel: Red Snakes
Ausführende: LUMP
Länge: 01:07 min
Label: Partisan Records - BRC5

Komponist/Komponistin: Matthias Liener
Titel: Primadonna
Ausführende: LIENER
Länge: 02:33 min
Label: Motor Music

Komponist/Komponistin: Ben Molatzi
Album: No Way To Go
Titel: Sidahu (Our Land Damaraland)
Ausführende: Ben Molatzi
Länge: 03:27 min
Label: Cree Records

Komponist/Komponistin: Ben Molatzi
Album: No Way To Go
Titel: Damahao (Damara People)
Ausführende: Ben Molatzi
Länge: 01:45 min
Label: Cree Records

Komponist/Komponistin: Ben Molatzi
Album: No Way To Go
Titel: Gamrona Iom (Wipe Off Tears)
Ausführende: Ben Molatzi
Länge: 03:05 min
Label: Cree Records

weiteren Inhalt einblenden