Atomkraftwerk Temelin

dpa/ARMIN WEIGEL

Punkt eins

Atomkraft als Chance?

Europa diskutiert über die Zukunft der Kernenergie.
Gäste: Ao.Univ.Prof.i.R. Dr. Helmuth Böck, TU Wien - Atominstitut & Prof. Dr. Reinhold Christian, geschäftsführender Präsident, Forum Wissenschaft & Umwelt (FWU) & Dr. H.-Holger Rogner, ehem. Direktor der IAEA-Abteilung für Nuklearplanung und Wirtschaftsstudien.
Moderation: Xaver Forthuber
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79
E-Mails an punkteins(at)orf.at

110 Kernreaktoren sind laut österreichischem Umweltministerium derzeit in der EU in Betrieb - ein Viertel aller Reaktoren weltweit. Österreich gehört traditionell zu den lautesten Stimmen, wenn es darum geht, auch die benachbarten Länder zum Ausstieg aus der Atomkraft zu bewegen.

In Brüssel scheint sich derzeit - zumindest teilweise - eine Bewegung in die Gegenrichtung durchzusetzen. Die EU-Kommission arbeitet an einem Klassifizierungssystem, das festlegen soll, welche Investments als "ökologisch" gelten. Anfang Dezember soll sich entscheiden, ob sie dabei einem Gutachten folgt, das Atomreaktoren als nachhaltige Form der Energiegewinnung einstuft.

Als "zeitlich befristete Übergangstechnologie" soll die Kernkraft helfen, die Abhängigkeit von CO2-intensiven Technologien zu verringern und die Versorgung des steigenden Strombedarfs sicherzustellen. Anders wäre es schwer, die Klimaziele zu erreichen, argumentieren Staaten wie Frankreich, Polen und Tschechien, die weiterhin oder noch stärker auf Atomenergie setzen wollen.

Moderne Sicherheitstechnologien, strenge Stresstests, kleinere Reaktoreinheiten und die Planung sicherer Lagerstätten sollen diejenigen beruhigen, die an Großkatastrophen wie Tschernobyl und Fukushima denken. Ist Atomenergie das kleinere Übel, ist sie sogar eine Technologie der Zukunft - oder nach wie vor ein unverantwortliches Risiko und das Gegenteil von Nachhaltigkeit?

Darüber diskutieren im Studio bei Xaver Forthuber der ehemalige Betriebsleiter des Forschungsreaktors der TU Wien, Helmuth Böck, und der Präsident des Forums Wissenschaft und Umwelt, Reinhold Christian; am Telefon meldet sich Holger Rogner, der als Spezialist für Energiewirtschaft unter anderem für das Forschungsinstitut IIASA und die Atomenergiebehörde IAEA tätig war. Und Sie können mitreden: Rufen Sie in der Sendung an unter 0800 22 69 79 oder schreiben Sie ein E-Mail an punkteins(at)orf.at.

Sendereihe

Übersicht

Playlist

Urheber/Urheberin: The Buchanan Brothers
Titel:
Atomic Power
Ausführender/Ausführende: The Buchanan Brothers
Länge: 02:46 min
Label: RCA Victor

Urheber/Urheberin: Ira Louvin, Charlie Louvin & B. Bain
Titel:
Atomic Power
Ausführender/Ausführende: Uncle Tupelo
Länge: 01:52 min
Label: Sony Music

Urheber/Urheberin: Roger Waters
Titel:
If
Ausführender/Ausführende: Pink Floyd
Länge: 04:31 min
Label: Harvest

weiteren Inhalt einblenden