Eine Frau sitzt im Auto mit ihrem Fahrlehrer.

DP/NICOLAS ARMER

Moment - Leben heute

Weiblich. 55+. Fahrschülerin

Selbst fahren, selbst bestimmen? Drei spätberufene Fahrschülerinnen wollen es wissen.

Regine will "einfach allein irgendwo hinfahren" - ohne ihren Mann bitten zu müssen oder auf Busfahrpläne angewiesen zu sein. Deshalb erfüllt sie sich zwei Jahre vor der Pensionierung einen lang gehegten Wunsch und macht den PKW-Führerschein. Mit 58 Jahren sitzt sie zum ersten Mal in ihrem Leben in einem Fahrschulauto - und ist damit nicht die einzige in ihrer Altersklasse. Die Zahl der weiblichen PKW-Führerscheinneulinge über 50 schwankt in Österreich jährlich zwischen 130 und 170.
Die 68-jährige Mirella Fabrizi hingegen hat den Führerschein als junge Erwachsene gemacht, ist aber seit vielen Jahren nicht mehr selbst gefahren. Jetzt nimmt sie wieder Fahrstunden für mehr Sicherheit und Selbstbewusstsein am Steuer. Und Isolde Krausz-Eyb wiederum macht gleich den LKW-Führerschein - mit 78 Jahren, ganz zum Erstaunen ihrer Familie.
Doch wozu der ganze Aufwand? Damit die Selbstständigkeit nicht auf der Strecke bleibt. Eine Reportage über drei Frauen, die das Steuer übernehmen.

Gestaltung: Miriam Steiner

Sendereihe