Stimmen hören

"Konkurrenz für Tenorlegenden"?

mit Chris Tina Tengel.
Erinnerungen an den Tenor Ernst Kozub

Es hätte den Aufstieg zum Heldentenor-Olymp markieren sollen für Ernst Kozub, den versatilen deutschen Tenor von Jahrgang 1924: seine Mitwirkung am Wiener Solti-"Ring", "der" Plattenstudio-Prestigeproduktion der frühen 1960er Jahre, als Siegfried in "Siegfried" und "Götterdämmerung". Der Rest ist oft erzählte Geschichte: Kozub, den Georg Solti schon seit seinen Jahren in Frankfurt am Main schätzte, auch in London am Royal Opera House protegiert hatte, scheiterte, versagte, musste durch Wolfgang Windgassen ersetzt werden.

Auch die dem Sänger dann noch verbleibenden Jahre standen unter keinem guten Stern: ein Autounfall, schwere Krankheit, Tod mit 47 1971. Hat es Sinn, sich mit Ernst Kozub und den - vielen! - von ihm verbliebenen Tondokumenten zu beschäftigen? In Eingeweihten-Kreisen, wo die "metallische, später fast stählerne, doch warme, füllige, dabei leuchtende, zu lyrischer Phrasierung wie zu ekstatischer Steigerung taugliche Stimme" nie vergessen wurde, lautet die Antwort unisono "ja".

Sendereihe

Gestaltung