Judith Koblmüller

JUDITH KOBLMÜLLER

Intrada

Intrada - Österreichs Musizierende im Porträt

Judith Koblmüller - künstlerisch pädagogisches Musikerleben +++ Der Bratschist Josef Hundsbichler +++ Die Ö1 Talentebörse: Harald Hieronymus Hein, Bassbariton. Präsentation: Daniela Knaller

Der Bratschist Josef Hundsbichler

Meist stehen Bratschistinnen und Bratschisten ein bisschen im Schatten der sich virtuos in den Vordergrund spielenden Geigerinnen und Geiger, - doch zu Unrecht: Schließlich bedarf es gerade der mittleren Stimmen - der zwischen Geige und Cello, um etwa bei einem Streichquartett einen vollen, runden Klang zu erreichen.

Wie viele Bratschisten hat auch der 25-jährige Wiener Josef Hundsbichler zunächst gelernt, Geige zu spielen und ist dann zur Bratsche gewechselt - während seines Studiums in Wien an der MUK (Musik- und Kunst Privatuniversität) hat er sein Spiel perfektioniert. Seit 1.Dezember ist er nun beim HR-Sinfonieorchester beschäftigt - er hat das Probespiel für eine sogenannte Akademiestelle gewonnen, also eine Art Trainee-ship. Zwei Jahre lang kann er Orchestererfahrung sammeln. Darüber hinaus ist es im Rahmen der Stelle möglich, auch bei betreuten Kammermusikprojekten mitzumachen oder etwa Mentalcoaching in Anspruch zu nehmen. Das hessische Sinfonieorchester wurde übrigens 1929 als eines der ersten Rundfunk-Sinfonieorchester Deutschlands gegründet. (Gestaltung: Alexandra Faber)


Judith Koblmüller - künstlerisch pädagogisches Musikerleben

Judith Koblmüller wird oft gefragt, was sie künstlerisch und pädagogisch macht. Eine schnelle Antwort darauf ist gar nicht so leicht, denn ihre Arbeit ist vielseitig und vielschichtig. Auf der Bühne schlüpft die Elementare Musikpädagogin in unterschiedliche Rollen: da spielt sie zum einen die Zirkusdirektorin Antonella in "Antonellas Musikmanege", der neuen Serie für Kinder im Brucknerhaus Linz. Oder sie teilt sich die Bühne mit der Figur "Viola", ihrer Bratsche. Beides sind interaktive Konzertformate, in denen sie spielt, singt, spricht, tanzt und hüpft - manchmal auch alles gleichzeitig und mit einer Energie und Überzeugungskraft, dass das Publikum - sowohl jung als auch alt - gar nicht anders kann, als beim Konzertgeschehen mitzumachen und mit ihr gemeinsam zu musizieren. Und dabei möchte sie eines immer vermitteln: dass ein künstlerischer Ausdruck für jeden und jede wichtig sein kann und dass das auch im Elementaren Bereich möglich ist. (Gestaltung: Daniela Fietzek)


Die Ö1-Talentebörse: Harald Hieronymus Hein, Bassbariton

Klänge erforschen, Musik neu hören und interpretieren - das hat für den Bassbariton Harald Hieronymus Hein eine große Faszination. Seit 2020 studiert der aus Hannover gebürtige Sänger an der Kunstuniversität Graz in dem neu gegründeten Masterstudienlehrgang "Performance Practice in Contemporary Music", bei Holger Falk. Die Lust an zeitgenössischer Musik deckt sich dabei mit der Lust am Verkörpern unterschiedlicher Rollen und der Begeisterung für den Tanz - Beides lebt der 27-Jährige auf der Opernbühne aus. (Gestaltung: Eva Teimel)

Service

Judith Koblmüller

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Norbert Glanzberg
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Johanna Kirchner
Titel: "Holocaust-Lieder"
* "Du, alter Baum"
Solist/Solistin: Harald Hieronymus Hein, Bassbariton
Solist/Solistin: Hedayet Djeddikar, Klavier
Länge: 00:48 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Norbert Glanzberg
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Werner Bergengruen
Titel: "Holocaust-Lieder"
* "Die letzte Epiphanie"
Solist/Solistin: Harald Hieronymus Hein, Bassbariton
Solist/Solistin: Hedayet Djeddikar, Klavier
Länge: 00:55 min
Label: Manus

Komponist/Komponistin: Bernhard Lang
Titel: Songbook 2
* Zusammenbruch
Solist/Solistin: Harald Hieronymus Hein, Bassbariton
Solist/Solistin: Ana Ostojic, Klavier
Länge: 02:25 min
Label: Ricordi

Komponist/Komponistin: Judith Koblmüller
Titel: Viola Trallala (Track 1)
Solist/Solistin: Judith Koblmüller, Gesang und Bratsche Solist/Solistin: Joe Doblhofer, Gitarre Solist/Solistin: Jochen Reidinger, Schlagwerk
Länge: 00:28 min

Komponist/Komponistin: die piloten
Titel: Zwi Zwa Zwecke
I: die piloten
Länge: 00:30 min

Komponist/Komponistin: Judith Koblmüller
Titel: Viola Trallala (Track 12)
Solist/Solistin: Judith Koblmüller, Gesang und Bratsche Solist/Solistin: Joe Doblhofer, Gitarre Solist/Solistin: Jochen Reidinger, Schlagwerk
Länge: 00:50 min

Komponist/Komponistin: Judith Koblmüller
Titel: Silly Walk
Solist/Solistin: Judith Koblmüller, Gesang und Bratsche Solist/Solistin: Joe Doblhofer, Gitarre Solist/Solistin: Jochen Reidinger, Schlagwerk
Länge: 00:20 min

Komponist/Komponistin: Judith Koblmüller
Titel: Griessnockerlsuppn
Solist/Solistin: Judith Koblmüller, Gesang und Bratsche Solist/Solistin: Joe Doblhofer, Gitarre Solist/Solistin: Jochen Reidinger, Schlagwerk
Länge: 02:00 min

Komponist/Komponistin: Judith Koblmüller
Titel: Kaiser wie viel Schritte
Solist/Solistin: Judith Koblmüller, Gesang und Bratsche Solist/Solistin: Joe Doblhofer, Gitarre Solist/Solistin: Jochen Reidinger, Schlagwerk
Länge: 01:21 min

Komponist/Komponistin: Judith Koblmüller
Titel: Geh mit mir do viari
Solist/Solistin: Judith Koblmüller, Gesang und Bratsche Solist/Solistin: Joe Doblhofer, Gitarre Solist/Solistin: Jochen Reidinger, Schlagwerk
Länge: 00:15 min

Urheber/Urheberin: Johann Sebastian Bach
Titel: Suite Nr. 3 C-Dur
BWV 1009
aufgenommen am 12. Ju i 2021 im Grunerhof Leobendorf
Ausführender/Ausführende: Endre Steger - Violoncello
Länge: 04:19 min

Urheber/Urheberin: Karl Pills
Titel: Tre Pezzi
1. Satz "Sinfonie"
(Ausschnitt)
(aufgenommen am 12. Juni 2021 im Grunerhof Leobendorf)
Ausführender/Ausführende: Tobias Rössler - Horn
Evangelia Koulianou - Klavier
Länge: 04:00 min

Urheber/Urheberin: Henri Vieuxtemps
Titel: Capriccio for Viola Solo
Ausführender/Ausführende: Viola: Josef Hundsbichler
Länge: 01:14 min

Urheber/Urheberin: Johann Sebastian Bach
Titel: J. S. Bach: Bourrée I aus der
Cello Suite Nr 4, arr. für Bratsche
Ausführender/Ausführende: Viola: Josef Hundsbichler
Länge: 00:44 min
Label: Privat

Komponist/Komponistin: Antonín Dvorák
Gesamttitel: Konzert RKHGS 20171205 D2955/1-8 Preisträger Präsentation Fidelio-Wettbewerb 2017 Sparte: Interpretation / MZ: 58.21 GZ: 1.03.04
Titel: D2955/8 1. 2.Satz: Lento (00:07:39)
- aus: Streichquartett Nr.12 F-Dur op.96 "Amerikanisches Quartett" (00:05:04)
Ausführende: Hamamelis Quartett
Ausführender/Ausführende: Maria Duenas Fernandez /Violine
Ausführender/Ausführende: Yan Lok Hui /Violine
Ausführender/Ausführende: Josef Hundsbichler /Viola
Ausführender/Ausführende: Ekaterina Zhuk /Violoncello
Länge: 02:17 min
Label: Bärenreiter

Komponist/Komponistin: Antonín Dvorák
Gesamttitel: Konzert RKHGS 20171205 D2955/1-8 Preisträger Präsentation Fidelio-Wettbewerb 2017 Sparte: Interpretation / MZ: 58.21 GZ: 1.03.04
Titel: D2955/8
Titel: 2. 4.Satz Finale. Vivace ma non troppo - aus: Streichquartett Nr.12 F-Dur op.96 "Amerikanisches Quartett" (00:05:04)
Ausführende: Hamamelis Quartett
Ausführender/Ausführende: Maria Duenas Fernandez /Violine
Ausführender/Ausführende: Yan Lok Hui /Violine
Ausführender/Ausführende: Josef Hundsbichler /Viola
Ausführender/Ausführende: Ekaterina Zhuk /Violoncello
Länge: 01:12 min
Label: Bärenreiter

weiteren Inhalt einblenden