Milch tropft aus einem Glas

APA/dpa/Sebastian Gollnow

Ö1 Kunstsonntag: Neue Texte

Ein Frauenabenteuer

"Milch". Von Nadine Kegele. Es lesen: Studierende des Max-Reinhardt-Seminars: Nele Christoph, Aila-Sophie Franken und Ines Maria Winklhofer. Gestaltung: Kerstin Schütze. Tongestaltung: David Lipp. Redaktion: Edith-Ulla Gasser.

Sie ist Autorin von Romanen, Erzählungen und Theatertexten, errang neben anderen Auszeichnungen auch den Publikumspreis beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb, schrieb Essays und Rezensionen. Davor arbeitete die 1980 in Bludenz geborene Wiener Autorin Nadine Kegele als Bürokauffrau, als Finanzassistentin und als Sekretärin für eine Rechtsanwaltskanzlei, bevor sie an der Universität Wien im zweiten Bildungsweg ein Germanistikstudium abschloss. Aber alle diese Abenteuer scheinen klein im Vergleich zu der Herausforderung, von der Nadine Kegele in ihrem neuen Text erzählt.Die Rede ist von der Geburt eines Kindes, von Stillproblemen, von Abwertungen durch die Umgebung, und schließlich von der gegen alle Widerstände doch zögernd wachsenden Liebe zu dem kleinen Neuankömmling.

Service

Nadine Kegele, "Milch", Manuskript, Fassung 2021
(Vorfassung: Literaturzeitschrift "Miromente")

Sendereihe

Übersicht