Wienfluss

APA/AFP/JOE KLAMAR

Radiokolleg

Radiokolleg - 9xÖsterreich. Erkundungen in Wien

Weltstadt mitten im Grünen (3)
Gestaltung: Ute Maurnböck, Ulrike Schmitzer, Sonja Bettel, Ilse Huber, Thomas Mießgang, Juliane Nagiller, Stefan Niederwieser, Sabine Nikolay, Alexandra Augustin, Bea Sommersguter, Kim Shirin Cupal

Naturraum Wien
Wien ist eine Metropole mitten im Grünen. Kaum eine andere Stadt hat so viel Natur und Naherholungsraum zu bieten. Wird das helfen, sich dem Klimawandel anzupassen?


Versteckte Flussläufe
Die Alserbachstraße, die Linke und Rechte Wienzeile, aber auch die Kirche Maria am Gestade oder die Apotheke zum Rothen Krebs - sie zeugen von den Flussläufen Wiens. Der Alsbach, der Ottakringer Bach und viele andere.....wo sind sie geblieben? Welche Bedeutung könnten die verborgenen Flussläufe heute haben, um die Hitzetage erträglich zu machen, Erholungsräume zu schaffen und den Klimawandel abzumildern, wenn man sie wieder hervorholen würde. Gestaltung: Sabine Nikolay


Klimawandel an der Donau
"Die Donauinsel ist ein wertvoller Naturraum und Wiens größtes Erholungsgebiet am Wasser. Doch der Klimawandel setzt auch der Donauinsel zu. Das auf fünf Jahre angelegte EU-Projekt LIFE DICCA soll den negativen Auswirkungen des Klimawandels auf die Donauinsel mit gezielten Maßnahmen entgegenwirken. Baumpflanzungen, naturnahe Ufergestaltungen, neue Teiche, die Schafbeweidung oder ein nachhaltiges Bewässerungssystem für die Donauinsel-Teiche sollen mithelfen, die Donauinsel klima-fit zu machen." Gestaltung: Sonja Bettel


Auf der Suche nach Klima-Netto-Null
Keine Autos mit Verbrennungsmotor, keine Gasheizungen, weniger Abfall: Wien will bis 2040 klimaneutral sein. Zwar ist Wien das Bundesland mit den geringsten CO2-Emissionen pro Kopf, die Klima-Netto-Null ist dennoch ein mehr als ambitioniertes Ziel. Immerhin verursacht der Verkehr derzeit Pro-Kopf-Emissionen von rund 1,8 Tonnen, heizen rund 450.000 Wiener Haushalte mit Gas. Positiv zu Buche schlagen die vielfältigen Grünräume in der Stadt; die städtische Waldgebiete und das geplante Erholungsgebiet Neue Lobau. Gestaltung: Juliane Nagiller


Tiere in den Hinterhöfen
Über 70 Säugetierarten - von Fuchs, Dachs und Waschbär, über Biber, Bisamratte und Ziesel, bis hin zu Reh, Rothirsch und Wildschwein - leben inmitten Österreichs bevölkerungsreichster Stadt. Man trifft sie sowohl in den Innen- als auch in den Randbezirken. Sie streichen durch unsere Gärten, durch Friedhöfe, über Felder, durch die Praterauen, die Parks und Schlossgelände, durch die Lobau und über die Donauinsel. Gestaltung: Kim Cupal


Die Großstadtbauern
Feigen, Paradeiser, Gurken und Wein. Auch Eier, Honig, Milch und Mehl- Gartenbau und Landwirtschaft sind auch ein Teil von Wien. Ein stadteigener Betrieb mit 2000 Hektar und viele private Produzenten versorgen die Millionenstadt- noch. Die Stadt wächst. Wie können die Anbauflächen erhalten und vor dem Zubetonieren bewahrt werden? Gestaltung: Ilse Huber


Der Strohkoffer
Das Lokal mit dem seltsamen Namen befand sich im Keller der heutigen Loos-Bar an der Kärntnerstrasse. Man war jung und hatte kein Geld, deshalb benutzte man Schilf vom Neusiedlersee, um die Wände zu tapezieren - und Voilá, ein Kultlokal war geboren, das nur von 1952 bis 53 existierte. Die Leute, die dort verkehrten, bildeten das Who is Who der unorthodoxen Wiener Kulturszene: Helmut Qualtinger, Friedrich Gulda, Gerhard Rühm, HC Artmann, Friederike Mayröcker und, und, und. Gestaltung: Thomas Mießgang

Service

Kostenfreie Podcasts:
Radiokolleg - XML
Radiokolleg - iTunes

Beitrag Klimabilanz:
Wiener Klima-Fahrplan

Beitrag Migration:
Angebote für Deutschlernende der Büchereien Wien
Nachbarinnen in Wien
Integrations- und Diversitätsmonitor der Stadt Wien

Beitrag: Donauinsel
Donauinsel
Projekt LIFE DICCA

Beitrag: Stadtentwicklung
Aspern Seestadt
Tovatt Architects
Holzhochhaus HoHo
Geschichte Flugfeld Aspern
Stadtentwicklungsgebiet Rothneusiedl
Zukunftshof

Buchtipps:
Wasser Stadt Wien. Eine Umweltgeschichte, Hrsg. von ZUG - Zentrum für Umweltgeschichte, Universität für Bodenkultur, 2019

Peter Payer (Hrsg.), Sauberes Wien. Stadtreinigung und Abfallbeseitigung seit 1945, Holzhausen Verlag 2006

Sendereihe

Übersicht