Kirschblüten in Seoul

AP/LEE JIN-MAN

Tao

Der Hype um Südkorea

"Das Land der Morgenstille" - Was steckt hinter der ‚Koreanischen Welle'?

Sei es ein Handy von Samsung, ein Bildschirm von LG oder ein PKW von Hyundai oder Kia: Auch hierzulande sind Produkte wie diese nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken, auch wenn sich kaum jemand Gedanken darüber macht, aus welchem Land sie kommen, geschweige denn über das Land selbst.

Durch die "Koreanische Welle", allen voran durch K-Pop, aber vermehrt auch durch sogenannte K-Dramen, koreanische Fernsehserien, die über Streaming-Dienste angeboten werden, ist das Interesse an Südkorea auch hierzulande in den vergangenen Jahren gestiegen. Den größten Hype brachte die Serie "Squid Game" mitten in der Pandemie mit sich, aber schon davor machte 2020 der vierfach Oscar-gekrönte Film "Parasite" eine größere Öffentlichkeit auf die koreanische Filmindustrie aufmerksam. Sprachkurse sind beliebt und am Institut für Koreanologie an der Universität Wien studieren mittlerweile vergleichbar viele Studenten und Studentinnen wie an den Instituten für Sinologie oder Japanologie.

In der Medienlandschaft dominieren mehr die Berichte über den autokratischen Nachbarstaat Nordkorea mit seinen Militärparaden und zuletzt auch wieder Raketentests. Die beiden Staaten sind durch eine demilitarisierte Zone voneinander getrennt, nach dem Koreakrieg wurde 1953 ein Waffenstillstand vereinbart, Friedensvertrag gibt es bis heute keinen. Abseits davon wartet das Land zwischen Gelbem, Ostchinesischem und Japanischem Meer mit einer vielfältigen religiösen Landschaft auf. Die Mehrheit der Bevölkerung bekennt sich offiziell zu keiner Religion, 28 Prozent gehören dem Christentum an, mehrheitlich protestantischen Kirchen, und 16 Prozent dem Buddhismus, wobei die ursprünglichste Religion der Schamanismus ist und seit dem 6. Jahrhundert der Konfuzianismus großen Einfluss hat.

Die Reihe "Tao" wirft mit dem Religionswissenschaftler Franz Winter einen Blick auf die bunte religiös-spirituelle Szene im Land der Morgenstille, beleuchtet mit dem deutsch-koreanischen Buchautor Martin Hyun und dem Ostasien- und Wirtschaftswissenschaftler Rüdiger Frank die kulturellen und wirtschaftlichen Hintergründe, fragt bei Auslandskoreanerinnen und -koreanern nach, wie es ihnen mit dem steigenden Interesse an K-Pop und koreanischen Events geht und versucht zu ergründen, was Korea-Fans am Land im Fernen Osten so anzieht.

Service

Martin Hyun
Hockey is Diversity e.V.
Paintings of Sun Min Kim
Franz Winter
Rüdiger Frank
Rüdiger Frank - Twitter
BTS Army Austria
Sura Wien - Koreanisch und Japanisches Restaurant
Koreanisch auf der VHS

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Jung Jae-il
Titel: Way back then
Ausführende: Jung Jae-il
Länge: 01:23 min
Label: Genie Music/Netflix

Komponist/Komponistin: David Stewart
Komponist/Komponistin: Jessica Agombar
Gesamttitel: Diverse digital bemusterte Einzeltitel 2020
Titel: Dynamite
Ausführende: BTS /Gesang m.Begl.
Länge: 03:19 min
Label: Sony

Komponist/Komponistin: BTS
Titel: Reflection
Ausführende: BTS
Länge: 01:52 min
Label: Big Hit Entertainment

Komponist/Komponistin: PSY
Titel: Gangnam style (Main)
Album: HITDISC HA201237
Ausführende: PSY
Länge: 03:40 min
Label: Interscope promo

weiteren Inhalt einblenden