Albino Luciani alias Johannes Paul I

HO/AFP

Lebenskunst

Prinzessin Diana, Mutter Teresa, Viktor Frankl und Papst Johannes Paul I.

Lächelnd in den Tag - Gedanken von Albino Luciani alias Johannes Paul I. +++ Prinzessin Diana und Mutter Teresa - Gespräch vor der Himmelstür +++ Viktor Frankl und die eine Menschheit - "In jedem Augenblick gestaltest du dich und die Welt" +++ Glaubensfragmente und Lebensbrüche - Die Schriftstellerin Ronya Othmann über ihre jesidische Herkunft +++ Aus dem bisherigen Leben gefallen - Bibelessay zu Apostelgeschichte 9, 1-12.17-20

1. Lächelnd in den Tag - Gedanken von Albino Luciani alias Johannes Paul I.

In Italien erinnert man sich an ihn als "Il Papa del sorriso" ("Papst des Lächelns") und "Il sorriso di Dio" ("Das Lächeln Gottes"): Der 33-Tage-Papst Johannes Paul I., der von 1912-1978 gelebt hat, wird am 4. September 2022 auf dem Petersplatz von Papst Franziskus seliggesprochen. Zitate aus dem Buch "Ein Lächeln für jeden Tag" (Tyrolia) mit Aussprüchen von Albino Luciani / Johannes Paul I. begleiten durch diese Ausgabe von "Lebenskunst".


2. Prinzessin Diana und Mutter Teresa - Gespräch vor der Himmelstür

Sie kannten einander persönlich, schienen einander zugeneigt. Die eine im weißen Sari mit blauen Streifen, klein, gebückt, mit zerfurchtem Gesicht. Die andere, groß, schlank, im schicken Kostüm, perfekt frisiert und geschminkt. Mutter Teresa und Prinzessin Diana, der "Engel der Armen" und die "Königin der Herzen". Zwei außergewöhnliche Frauen - vor 25 Jahren sind sie nur wenige Tage nacheinander gestorben. Diana am 31. August, sie war 36 - und Mutter Teresa am 5. September, sie war 87. Hubert Gaisbauer erinnert an zwei zerbrechlich-starke Persönlichkeiten und beschreibt in einem Gedankenspiel ihr Aufeinandertreffen vor der Himmelstür.


3. Viktor Frankl und die eine Menschheit - "In jedem Augenblick gestaltest du dich und die Welt"

So lautet der Untertitel des in diesem Jahr eröffneten Ausstellungsbereichs im Viktor-Frankl-Zentrum in Wien - aus Anlass des 25. Todestags des Neurologen, Psychiaters und Begründers der Logotherapie und Existenzanalyse. Das "Wissen um die Einheit der Menschheit" hat er "Monanthropismus" genannt, gemeint ist eine "Einheit, die hinausgeht über alle Mannigfaltigkeiten": Der Mensch als soziales, geistbegabtes Wesen lebt in Beziehungen und prägt durch seine Haltung und Handlung nicht nur sich selbst, sondern auch sein Umfeld, seine Um-Welt. Eine der entscheidenden Fragen lautet nach Frankl: "Wodurch kann ich jetzt die Welt ein Stückchen heller machen?" Auch 25 Jahre nach seinem Tod, in einer von Pandemie und Krieg geprägten Zeit, hat der zeitlebens gläubige Jude und Überlebende mehrerer Konzentrationslager negativen Kräften viel entgegenzuhalten. Daniela Philipp, die Vorständin des Viktor Frankl Zentrums in Wien, hat Maria Harmer durch das erweiterte Museum geführt.


4. Glaubensfragmente und Lebensbrüche - Die Schriftstellerin Ronya Othmann über ihre jesidische Herkunft

Die menschenverachtenden Verbrechen der Welt und das pure Glück; die Fremde des eigenen Lebens und das nie endende Heimweh finden zusammen in all dem "wovon du weißt, wenn du deine augen schließt", heißt es im Lyrik-Band "die verbrechen" von Ronya Othmann. Die junge deutsche Schriftstellerin, väterlicherseits jesidischer Herkunft, schreibt Texte gegen Krieg und Verfolgung. Das betrifft stark den Völkermord an den jesidischen Kurd:innen, aber etwa auch den Krieg gegen die Ukraine. Die in Leipzig lebende Ronya Othmann hat sich unter anderem für ihre Recherchen in das syrisch-türkische Grenzgebiet und in die kurdische Autonomieregion im Irak begeben - auf der Suche nach jesidischer Kultur und Spiritualität. Wolfgang Popp hat mit der 29-Jährigen gesprochen.


5. Aus dem bisherigen Leben gefallen - Bibelessay zu Apostelgeschichte 9, 1-12.17-20

Nicht immer muss eine Bekehrung, eine Lebenswende so dramatisch sein wie die des Paulus aus Tarsus. Aber manchmal braucht es eine Erschütterung, einen "Zwischen-Fall", um zu erkennen, dass man auf dem Holzweg ist. So versteht die Theologin und evangelische Pfarrerin an der Lutherischen Stadtkirche in Wien, Julia Schnizlein, jenen Bibelabschnitt, der von der Bekehrung des Paulus aus Tarsus erzählt. Der einstige Christenverfolger war vom Pferd gefallen und mit Blindheit geschlagen, bis es ihm "wie Schuppen von den Augen fiel". Am 4. September ist diese Textstelle in evangelischen Gottesdiensten zu hören.

Service

Viktor Frankl Zentrum Wien
Bibelessay zu Apostelgeschichte 9,1-12.17-20
Gespräch vor der Himmelstür - Mutter Teresa und Prinzessin Diana

Buch, Albino Luciani/Johannes Paul I., "Ein Lächeln für jeden Tag", Verlag Tyrolia

Sendereihe

Gestaltung

  • Doris Appel

Playlist

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart 1756 - 1791
Titel: Missa in honorem Sanctissimae Trinitatis in C-Dur KV 167 - für Chor, Orchester und Orgel
* 2. Gloria (00:04:17)
Chor: Arnold Schönberg
Chor: Chor
Choreinstudierung: Erwin Ortner
Orchester: Concentus musicus Wien
Leitung: Nikolaus Harnoncourt
Länge: 04:17 min
Label: Teldec 3984235702

Komponist/Komponistin: Felix Mendelssohn Bartholdy 1809 - 1847
Vorlage: Bibel AT und NT
Gesamttitel: PAULUS, op.36 - Oratorium in 2 Teilen für Soli, Chor und Orchester / Gesamtaufnahme / 1.Teil
Titel: 13. Und als er auf dem Wege war / Nr.13 Rez.Tenor u.Baß; Chor (00:02:03)
1.Teil (01:07:40)
Solist/Solistin: Rachel Yakar
Solist/Solistin: Brigitte Balleys
Solist/Solistin: Markus Schäffer
Solist/Solistin: Thomas Hampson
Solist/Solistin: Inger Marie Thomson
Solist/Solistin: Alexandre Rabinovitch
Chor: Gulbenkian Chor Lissabon
Orchester: Gulbenkian Orchester Lissabon
Leitung: Michel Corboz
Länge: 02:03 min
Label: Erato 2292452792

Komponist/Komponistin: Elton John geb.1947
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Bernie Taupin geb.1950
Album: SOMETHING ABOUT THE WAY YOU LOOK TONIGHT
Titel: Candle in the wind 1997
Solist/Solistin: Elton John
Länge: 04:10 min
Label: Rocket/Mercury 5681092

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach 1685 - 1750
Album: BACH: DAS KANTATENWERK - VOLUME II
* 10. Wer bist du ? frage dein Gewissen / Arie Baß (00:03:00)
Titel: BEREITET DIE WEGE, BEREITET DIE BAHN (CONCERTO) BWV 132 - Kantate am 4.Advent ( Dominica 4 Adventus Christi)
Solist/Solistin: Barbara Schlick
Solist/Solistin: Kai Wessel
Solist/Solistin: Christoph Pregardien
Solist/Solistin: Klaus Mertens
Chor: The Amsterdam Baroque Choir
Choreinstudierung: Simon Schouten
Orchester: The Amsterdam Baroque Orchestra
Leitung: Ton Koopman
Länge: 03:00 min
Label: Erato 0630125982 (3 CD)

Komponist/Komponistin: Renaud García-Fons
Album: SOLO - THE MARCEVOL CONCERT
Titel: Kurdish mood/instr./live
Solist/Solistin: Renaud García-Fons
Länge: 02:59 min
Label: Enja Records ENJ95812

weiteren Inhalt einblenden