Marika Lichter

MORITZ SCHELL

Intermezzo

Made in Hungary - born in Vienna

Die Sängerin Marika Lichter im Gespräch

Marika Lichter, vielen bekannt als Musicaldiva und schillernde Society-Lady, gestaltet unter dem Titel "Ich hab (k)ein Heimatland" einen Abend an den Kammerspielen der Josefstadt (Premiere 3.11.22), in dem sie sich auf die schmerzvolle Suche nach ihren jüdischen Wurzeln macht. Ausgehend von einer Schachtel, die sie im Schreibtisch ihrer verstorbenen Mutter gefunden hat, eröffneten sich ihr Familiengeheimnisse und Schicksale, über die immer geschwiegen wurden. Wie sie mit dieser "Entdeckung" fertig wurde, was ihre eigene jüdische Identität ausmacht und welche Funktion die Musik bei diesem Abend spielt, den sie gemeinsam mit der Dramaturgin Susanne Wolf erarbeitet hat (Regie: Herbert Föttinger) erzählt Marika Lichter im Gespräch mit Katharina Menhofer.

Sendereihe

Gestaltung