Thomas Wally am Klavier im Wiener Funkhaus

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Zeit-Ton

Ein Werk mit hunderten Kadenzen

Neue Musik auf der Couch. Thomas Wally analysiert "Many Many Cadences" von Sky Macklay (2014)

Es gibt Werktitel, die dem oder der Zuhörenden einen Hauch von Ahnung verspüren lassen, was sie bei einer Komposition erwarten können. Es gibt auch Titel, die nichts vom Inhalt des Werkes preisgeben und eine reine Benennungsfunktion erfüllen. Und dann gibt es Titel, die mit wenigen Worten das Werk zusammenfassen, die quasi das Werk "sind": So im Falle des Streichquartetts "Many Many Cadences", komponiert von der 1988 geborenen amerikanischen Komponistin Sky Macklay.

Viele, sogar sehr viele Kadenzen und eigentlich ausschließlich sehr, sehr viele Kadenzen enthält das Werk, nämlich mehrere hundert und: wird dennoch keine Sekunde langweilig, ist doch die Mindestdauer mancher dieser Kadenzen weniger als eine Sekunde. Warum schreibt im Jahre 2014 eine Komponistin ein Werk, das in erster Linie aus Basisbausteinen der tonalen Musik besteht? Und warum ist dieses Werk trotzdem - oder gerade deswegen - ein typisch "posttonales" Werk? Und was hat das Ganze mit Heinrich Schenker, Humor und Selbstähnlichkeit zu tun?

Thomas Wally, neben seiner Tätigkeit als freischaffender Komponist und Violinist auch an der Wiener Musikuniversität als Senior Lecturer in musiktheoretischen Fächern aktiv, betrachtet "Many Many Cadences" aus (hör)analytischer Perspektive: Was hören wir, wenn wir dieses Werk hören? Worauf können wir achten? Was sind Besonderheiten, denen wir Aufmerksamkeit schenken sollten? Den Hörer/innen werden analytische Tools bereitgestellt, mit deren Hilfe diese Musik mit einem geschärften Fokus wahrgenommen werden kann.

Gestaltung: Thomas Wally, Redaktion: Rainer Elstner

Sendereihe

Gestaltung

  • Thomas Wally

Playlist

Komponist/Komponistin: Sky Macklay
Album: Serious Business
Titel: Many Many Cadences (wurde in Summe öfter als 2x gespielt!)
Ausführende: Spektral Quartet
Länge: 08:36 min
Label: Sono Luminus

weiteren Inhalt einblenden