Ein Tuch im Himmel

JUNGUNDJUNG.AT

Radiogeschichten

Leben ist Veränderung

"Maremma" von Anna Maria Stadler. Es liest Elisabeth Mackner.

Am 21. November wird in Wien der Österreichische Buchpreis verliehen, und ebenso der Debütpreis für das beste Erstlingswerk. Zwei Romane und ein Gedichtband sind in der engeren Auswahl, darunter "Maremma" von der Salzburgerin Anna Maria Stadler.

Eine Ich-Erzählerin kommt hier ins Grübeln. Seit Jahren fährt sie mit ihren Kindheitsfreunden einmal im Jahr auf Urlaub. Diesmal ist die Gruppe in der Maremma in der Toskana gelandet. Man besiedelt einen einfachen Campingplatz am Strand und nimmt gewohnte Urlaubsroutinen auf. Aber die Dinge ändern sich, so ist diesmal etwa auch das Baby einer Freundin dabei. Generell sind die jungen Reisenden sind nicht mehr die, die sie einmal waren.

Anna Maria Stadler wirft in ihrem Debütroman einen feinfühligen Blick auf Veränderungen. Die Autorin ist Jahrgang 1992 und lebt in Salzburg, derzeit schreibt sie ihre Dissertation im Fachbereich Germanistik.

Service

"Maremma" Roman von Anna Maria Stadler. Jung und Jung Verlag, 2022

Sendereihe

Übersicht