Intermezzo

"Wenn das Gedicht in Fahrt kommt"

Der Schriftsteller und Lyriker Ferdinand Schmatz zu Gast bei Wolfgang Popp

Ferdinand Schmatz hat alle renommierten Lyrikpreise des Landes gewonnen, vom Georg Trakl-Preis über den H.C. - Artmann-, bis hin zum Ernst Jandl-Preis. Mit der Wiener Gruppe verband ihn auch ein Naheverhältnis, seit er mit seinem Band "Der (Ge)dichte Lauf" aufhorchen ließ. Von 2012 bis 2020 leitete er das Institut für Sprachkunst an der Universität für Angewandte Kunst, vor kurzem ist jetzt sein neuer Lyrikband "STRAND DER VERSE LAUF" erschienen.

Im Interview erzählt Ferdinand Schmatz, der kommendes Jahr seinen 70. Geburtstag feiert, von besonderen Stunden am Meer, von wilden Abenden in der Wiener Kunstszene vor vierzig Jahren und warum das Gedicht eine Erkenntnismaschine ist, die unsere Gegenwart so dringend brauchen könnte.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Intermezzo - XML
Intermezzo - iTunes

Sendereihe

Gestaltung

  • Wolfgang Popp