Das Wiener Konzerthaus bei Nacht

RUPERT STEINER

Das Ö1 Konzert

Wien Modern: Eröffnungskonzert live

Die Wiener Symphoniker bespielen alle Säle des Wiener Konzerthauses mit Peter Jakobers "Saitenraum II"

26 Geigen, 10 Bratschen, 14 Celli und 10 Kontrabässe verteilt der österreichische Komponist Peter Jakober in den drei historischen Konzertsälen, die sich auf einer Ebene des Wiener Konzerthauses befinden. "Saitenraum II für Streichorchester in drei verbundenen Räumen" wird von den Streichern der Wiener Symphoniker uraufgeführt. Das Publikum ist aufgefordert, sich frei zwischen den Räumen zu bewegen, um das präzise koordinierte Raumgeflecht aus mikrotonalen Bewegungen in unterschiedlich schnellen Beschleunigungen und Verlangsamungen zu erleben. Für das Ö1 Publikum werden alle Säle mikrophoniert, zudem wird unser Moderator im Saal mit Mikrophonen ausgestattet, um das Radiopublikum durch diese pulsierende Klanglandschaft hörend mitnehmen zu können. Es erwartet Sie ein virtueller Live-Spaziergang durch dieses außergewöhnliche Eröffnungskonzert von Wien Modern.

Wiener Symphoniker, Einstudierung: Jaime Wolfson. Winfried Ritsch (Atelier Algorythmics), Technik Zeitkoordination. Peter Jakober: Saitenraum für Streichorchester in drei verbundenen Räumen (2022-2023) (UA, Kompositionsauftrag Wien Modern, gefördert von der Stadt Wien Kultur und BMKÖS) (Übertragung aus dem Großen Saal, dem Mozart-Saal und dem Schubert-Saal des Wiener Konzerthauses)

Sendereihe

Gestaltung

  • Rainer Elstner

Übersicht