Lebenskunst

Dimensionen der Ewigkeit

Hoffnungsansage ins Chaos hinein - Bibelessay zu Ezechiel 34,11-12.15-17a +++ Wenn sich die Dimension der Ewigkeit öffnet - Motive einer Hebamme und Ordensfrau +++ In seinem Element - Leben mit einem autistischen Sohn +++ Das denkende Herz der Baracke - Zum 80. Todestag von Etty Hillesum

1. Hoffnungsansage ins Chaos hinein - Bibelessay zu Ezechiel 34,11-12.15-17a

Vom Ende der Zeit ist in katholischen Gottesdiensten am 26. November die Rede, endet doch an diesem Sonntag das Kirchenjahr, übrigens auch das evangelische. Am Sonntag darauf beginnt für beide Kirchen hierzulande die Adventzeit auf Weihnachten zu und damit ein neues Kirchenjahr. Der "letzte Sonntag" wird katholischerseits als "Christkönigssonntag" bezeichnet, was unter anderem die Hoffnung auf die spirituelle Herrschaft eines "guten Königs" am Ende der Zeit ausdrücken soll. Unter anderem ist eine Passage aus dem alttestamentlichen Ezechielbuch vorgesehen - ein Buch, das von der Aussicht auf Gerechtigkeit, Frieden und Ganzheit erzählt und das Bild eines "guten Hirten" entwirft. Gedanken dazu von der katholischen Theologin, Seelsorgerin und Podcasterin Ines Schaberger.


2. Wenn sich die Dimension der Ewigkeit öffnet - Motive einer Hebamme und Ordensfrau

Eine Geburt ist nichts Selbstverständliches, keine "g´mahte Wies´n", wie die gebürtige Oberösterreicherin Schwester Barbara Brunner es ausdrückt. Für sie als Hebamme ist es ein Begleiten, Anleiten, Durchführen und Durchtragen der Frauen durch die oft langen Stunden. "Manchmal verlieren die Frauen fast den Mut, sehen das Licht nicht am Ende des Tunnels und dann ist es unsere Aufgabe, dieses Licht wieder sichtbar zu machen", erzählt die 57-Jährige. Seit 35 Jahren übt sie ihren Beruf aus, seit vielen Jahren im Krankenhaus St. Josef, einem Ordenskrankenhaus der Salvatorianerinnen in Wien. Sie selbst gehört der "Gemeinschaft der Schwestern Jesu" an, trägt keinen Schleier über der Kurzhaarfrisur, aber ein Kreuz am Herzen. "Der liebe Gott hat mich gefunden, nicht ich ihn", sagt sie rückblickend und erzählt vom Ringen - bis zur Entscheidung.

Mit 22 Jahren ist sie in den erst 1981 in Klagenfurt gegründeten katholischen Orden eingetreten, dessen Spiritualität auf Ignatius von Loyola zurückgeht. Am größten ist für sie die Freude, dabei sein zu dürfen, wenn sich zu Beginn des Lebens "Leib und Seele zu einem neuen Menschen zusammenfügen", da "öffnet sich die Dimension der Ewigkeit". Maria Harmer mit einem Porträt der Hebamme und Ordensfrau.


3. In seinem Element - Leben mit einem autistischen Sohn

Die 53-jährige Betriebswirtin und Mutter zweier Söhne, Birgit Kubik aus Enns, hat zehn Jahre lang die Selbsthilfegruppe "Eltern mit behinderten Kindern" geleitet. Die Behinderung ihres 19-jährigen Sohnes Max wird "Autismus" und "ADHS" genannt. Nun hat Birgit Kubik ein Buch geschrieben, das anderen Eltern von Kindern mit Behinderungen vermitteln soll, dass sie in ihrer Situation nicht allein sind.

Die Autorin erzählt darin vom langsamen Anerkennen des Andersseins, von Diagnosen, Therapien, Meilensteinen in Max' Entwicklung, Glücksmomenten des Familienlebens, kreativen Lösungen und lustigen oder berührenden Episoden. Sie verschweigt aber auch nicht, wie anstrengend das ständige Verfügbarsein ist, wie wichtig ein funktionierendes soziales Netzwerk. Und wie notwendig es ist zu lernen, kostbaren Freiraum auch bewusst zu genießen. Das ist nun öfter möglich, weil Max seit Kurzem viel Zeit in einer vollbetreuten Wohngemeinschaft in Linz verbringt. Maria Harmer hat Birgit Kubik kurz vor dem "Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen" in ihrem behindertengerechten Haus in Enns besucht.


4. Das denkende Herz der Baracke - Zum 80. Todestag von Etty Hillesum

Eine, die ihr Leben in einer Intensität lebte, die ihresgleichen sucht, war die Intellektuelle Etty Hillesum. Vor 80 Jahren wurde sie ihrer jüdischen Herkunft wegen im KZ Auschwitz ermordet, da war sie 29. Als ob sie im Tiefsten gewusst hätte, dass ihr nur eine knappe Zeitspanne beschieden war, schreibt Etty Hillesum in ihrem Tagebuch: "Ich habe den Vorrat eines ganzen Lebens in wenigen Monaten verbraucht." Ihr Werk ist voller Schattierungen: Um Männer, mit denen sie Verhältnisse hatte, geht es etwa, um ihr Auseinandersetzen mit der Frauenfrage, um ein Streben nach einem Leben, das sich gegen Hass wehrt. "Das denkende Herz der Baracke" wollte sie sein, und "Chronistin ihrer Zeit" werde.

Die studierte Juristin und angehende Schriftstellerin Etty Hillesum hat das Schreiben ihrer Tagebücher als Therapie angelegt. Daraus geworden ist das Zeugnis einer spirituellen Entwicklung und Gottsuche in dunkelster Zeit; ein Dokument philosophischer Lebenskunst, Mystik des Alltags und Ethik des Mitleidens. Am 16. März 2023 sind sämtliche ihrer Schriften erstmals auf Deutsch erschienen. Aus den knapp 1.000 Seiten hat Regisseur Johannes Neuhauser eine Szenische Lesung "destilliert" und das Werk Etty Hillesums mit Musik von Leonard Cohen verwoben. Lisa Ganglbaur hat die Szenische Lesung mit Bettina Buchholz und Rudi Müllehner in der Tribüne Linz besucht.

Service

Birgit Kubik, "In seinem Element. Der ganz normal-verrückte Alltag mit unserem autistischen Sohn. Authentische Erfahrungen aus dem Leben mit einem behinderten Kind", Verlag Tyrolia

Bibelessay zu Ezechiel 34,11-12.15-17a
Gemeinschaft der Schwestern Jesu
Tribüne Linz

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach 1685 - 1750
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Textdichter unbekannt
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Philipp Nicolai
Album: HARNONCOURT: KANTATEN BWV 140, 61 & 29 IN ZWEI AUFFÜHRUNGSVERGLEICHEN
Titel: 4. Zion hört die Wächter singen, das Herz tut ihr vor Freuden springen / Nr.4 Choral; Tenor (00:03:56)
Gesamttitel: WACHET AUF, RUFT UNS DIE STIMME, BWV 140 - Kantate am 27.Sonntag nach Trinitatis für Soli, Chor, Instrumentalensemble und B.c.
Leitung: Nikolaus Harnoncourt
Orchester: Concentus Musicus Wien
Solist/Solistin: Julia Kleiter
Solist/Solistin: Kurt Streit
Solist/Solistin: Anton Scharinger
Chor: Arnold Schönberg Chor
Choreinstudierung: Erwin Ortner
Länge: 03:56 min
Label: Deutsche harmonia mundi 88697567942 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Anton Heiller 1923 - 1979
Komponist/Komponistin: Anton HEILLER 15.9.1923 Wien - 25.3.1979 Wien
Album: ANTON HEILLER: KOMPOSITIONEN, INTERPRETATIONEN UND IMPROVISATIONEN
Titel: Nr.3 Dem König aller Zeiten
Textanfang: Dem König aller Zeiten, dem Unsterblichen, Unsichtbaren, dem alleinigen Gott sei Ehre und Preis in Ewigkeit. Amen.
Gesamttitel: DREI KLEINE GEISTLICHE CHÖRE für gemischten Chor a cappella
Chor: ORF Chor
Orchester: Radio Symphonieorchester Wien
Leitung: Erwin Ortner
Länge: 01:22 min
Label: ORF / Ö1 Archivraritäten CD 179 (3 CD)

Komponist/Komponistin: Edward Elgar 1857 - 1934
Bearbeiter/Bearbeiterin: John Cameron
Album: PEACE - MUSIC FOR REFLECTION AND CONSOLATION
Titel: Lux aeterna - für Chor a cappella / vokale Bearbeitung von Nimrod - Variation Nr.9 (Adagio) aus "Enigma" - Variationen über ein eigenes Thema op.36 für Orchester
Chor: Choir of New College, Oxford
Choreinstudierung: Edward Higginbottom
Länge: 03:43 min
Label: Finlandia Records/Warner Music 0927422192

Komponist/Komponistin: Lou Reed
Komponist/Komponistin: David Bowie
Komponist/Komponistin: Mick Ronson
Album: TRANSFORMER
Titel: Perfect day
Solist/Solistin: Lou Reed
Ausführender/Ausführende: David Bowie
Ausführender/Ausführende: Mick Ronson
Ausführender/Ausführende: The Thunder Thighs
Länge: 03:43 min
Label: RCA RCD 13806

Komponist/Komponistin: (7)
Komponist/Komponistin: Hildegard von Bingen 1098 - 1179
Bearbeiter/Bearbeiterin: Barbara Thornton
Album: HILDEGARD VON BINGEN: VOICE OF THE BLOOD / Sequentia
Titel: In Matutinis Laudibus - Festoffizium für St.Ursula
* Studium Divinitatis - Antiphona (-1.02)
* Unde quocumque venientes - Antiphon (-2.31)
* De patria etiam - Antiphon (-4.05)
* Deus enim in prima muliere - Antiphon (4.06-5.11) (00:01:05)
* Aer enim volat - Antiphon (-6.21)
* Ed ideo puellae istae - Antiphon (-7.31)
* Deus enim rorem in illas - Antiphon (-8.51)
* Sed Diabolus in invidia - Antiphon (-9.46)
Offizium, Hl.
Ausführende: Sequentia - Ensemble für Musik des Mittelalters
Leitung: Barbara Thornton
Solist/Solistin: Carol Schlaikjer
Ausführender/Ausführende: Carol Schlaikjer
Solist/Solistin: Pamela Dellal
Ausführender/Ausführende: Pamela Dellal
Solist/Solistin: Elizabeth Glen
Ausführender/Ausführende: Elizabeth Glen
Ausführende: ( Ensemble : )
Ausführender/Ausführende: Barbara Thornton
I: (7)
Ausführender/Ausführende: Janet Youngdahl
Ausführender/Ausführende: Nancy Mayer
Ausführender/Ausführende: Heather Knutson
Ausführender/Ausführende: Lucia Pahn
Ausführender/Ausführende: Consuelo Sanudo
Ausführender/Ausführende: Gundula Anders
Länge: 08:04 min
Label: BMG Deutsche Harmonia Mundi dhm 05472773462

weiteren Inhalt einblenden