Windrad

APA/ROBERT JÄGER

Saldo - das Wirtschaftsmagazin

Aufwind oder Flaute?

Windenergie in Österreich

Moderation: Michael Fröschl
Gestaltung: Cornelia Krebs

Bis zum Jahr 2030 sollen 40 Prozent der in der EU verbrauchten Energie aus erneuerbaren Quellen stammen. Die Windkraft wird dabei eine wesentliche Rolle spielen. In Österreich werden derzeit 11 Prozent des Strombedarfs von Windrädern gedeckt. Da ist noch Luft nach oben. Doch der Ausbau der Windkraft stockt. Branchenvertreter beklagen hohe Baukosten, zu geringe Fördermittel und zu lange Genehmigungsverfahren. Viele Windkraft-Projekte bleiben in der Schublade liegen und werden nicht umgesetzt. Entmutigen lassen sich die österreichischen Windkrafterzeuger dadurch trotzdem nicht.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Saldo - XML
Saldo - iTunes

Sendereihe