Sound Art: Zeit-Ton

Sonic Spaces von Anke Eckardt

Anke Eckardt im Zeit-Ton Portrait

"Between|you|and|me" - im Rahmen des ORF Festivals musikprotoll im steirischen herbst 2012 baute Anke Eckardt eine Wand aus Klang und Licht, durch die das Publikum hindurchschreiten konnte, eine intensive Erfahrung, die noch immer hell in Erinnerung ist. Nun ist die Künstlerin nach Graz zurückgekehrt, als neue Professorin für Bildende Kunst an der KUG.

Anke Eckardt ist ausgebildete Tontechnikerin und studierte Sound Studies an der Universität der Künste Berlin bei Sam Auinger, Holger Schulze und Sabine Sanio, wo sie 2010 ihren Master of Arts erhielt. Seit 2017 gibt sie nun selbst ihr Wissen an Studierende weiter. Unter anderem war sie Gastprofessorin für Sound an der Kunsthochschule für Medien in Köln und hatte weiters eine Vertretungsprofessur für Klangkunst an der Hochschule für Musik Mainz inne.

In ihren raumgreifenden Installationen und Skulpturen beschäftigt sich die Künstlerin mit der Konstruktion von konzeptionellen, physischen, imaginären, gesellschaftlichen und politischen Räumen. In ihrer Doktorarbeit, die soeben am Entstehen ist, geht Eckardt der Frage nach, welche fundamentalen Verschiebungen im Bereich der audiovisuellen digitalen Kunst durch die Förderinstrumente und damit auch Interessen der Firma Google zu beobachten sind.

Service

Anke Eckardt

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht