Franz Kafka

PICTUREDESK.COM/ULLSTEIN BILD

Du holde Kunst

Kafka träumt

"Nun, ich werde ja auch nicht schlafen, sondern nur träumen" - Traumnotate von Franz Kafka (100. TT. am 03.06.). Es liest Paul Matic. Gestaltung: Gudrun Hamböck.

Zwischen seiner Tätigkeit in der Arbeiter-Unfallversicherungs-Anstalt und seiner literarischen Arbeit lag Franz Kafka einige Stunden am Nachmittag auf seinem Kanapee und nachts einige Stunden in seinem Bett - meist von Schlaflosigkeit gequält. Seine Träume und "Halbschlafphantasien", wie er sie selbst nennt, hält er in seinem Tagebuch fest, verschickt sie aber auch in Briefen an Freunde und Geliebte, um sich verständlich zu machen. Wo bei diesen Schreibvorgängen die Grenze zwischen Traumbericht und literarischer Produktion liegt, ist kaum feststellbar. Als sicher gilt jedoch, dass diese Traumnotate und Traumerzählungen eine Materialsammlung darstellen, die für Kafkas Schaffen von Bedeutung ist, sei es als Skizze für Szenen in seinen Romanen, oder als eine erzählerische Grundstruktur - beziehen doch seine Texte ihre Spannung vielfach aus dem existentiellen Konflikt, der sich aus der Unvereinbarkeit der inneren Welt des Traums und der äußeren der Lebenswirklichkeit ergibt.

Umgekehrt scheint auch sein literarisches Schreiben seinen Umgang mit seinen Träumen zu prägen. "Was als (und zum Zweck der) Selbstbeobachtung beginnt, wird in der Niederschrift zu einem Text, in dem der Schreibende sich selbst als Beschriebenen mit einer gewissen Distanz wahrnimmt. Kafka macht sich also, seine Träume aufschreibend, zur Figur, beobachtet sich von außen, ähnlich wie einen seiner literarischen Protagonisten" (Manfred Müller).

Sieben Ausschnitte aus Franz Kafkas Traumnotaten, die mit ausführlichen Kommentaren zur Biografie und einem aufschlussreichen Nachwort versehen, kürzlich von Manfred Müller herausgebracht worden sind, werden in der Sendung zu hören sein.

Service

In dieser Sendung werden folgende Texte von Franz Kafka vorgestellt:

"Ich träumte heute von einem windhundartigen Esel,…"
"Ich werde schwer aufzuschütteln sein und bin doch unruhig"
"Sehr spät, Liebste, und doch…"
"Heute habe ich im Traum…"
"Ich erhob mich von dem Kanapee,…"
"Gestern erschien mir das weiße Pferd…"
"Gestern habe ich von Dir geträumt"

Aus: Kafka träumt, hrsg. und mit einem Nachwort von Manfred Müller. Jung und Jung, Salzburg 2024

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Komponist/Komponistin: Camille Saint-Saëns 1835 - 1921
Album: SAINT-SAËNS: DER KARNEVAL DER TIERE & SEPTETT
* Préambule : Allegro moderato - 1.Satz (00:04:07)
Titel: Septett für Trompete, 2 Violinen, Viola, Violoncello, Kontrabaß und Klavier in Es-Dur op.65
Solist/Solistin: David Guerrier
Solist/Solistin: Renaud Capuçon
Solist/Solistin: Esther Hoppe
Solist/Solistin: Beatrice Muthelet
Solist/Solistin: Gautier Capuçon
Solist/Solistin: Janne Saksala
Solist/Solistin: Frank Braley
Länge: 04:00 min
Label: Virgin Classics 5456022

Komponist/Komponistin: Bohuslav Martinu
Album: Frisch Gepresst - Trio Frizzante / Kammermusik von Haydn, Weber, Corea, Martinu u.a.
Titel: Trio für Flöte, Violoncello und Klavier in F-Dur, H.300 - dar.: Poco allegretto - 1.Satz
Klaviertrio
Ausführende: Trio Frizzante
Solist/Solistin: Marlies Gaugl
Solist/Solistin: Johannes Kubitschek
Solist/Solistin: Doris Kitzmantel
Länge: 04:23 min
Label: Tom Tone Productions TTP101118

Komponist/Komponistin: Vitezslava Kapralova
Album: VITEZSLAVA KAPRALOVA
* Praeludium (00:04:04)
Titel: Drei Klavierstücke, op.9
Anderssprachiger Titel: Tri klavirni kusy, op.9
Stücke für Klavier
Preludium, Prelude
Solist/Solistin: Alice Rajnohová
Länge: 04:03 min
Label: RadioServis CRO5772

Komponist/Komponistin: Benjamin Britten 1913 - 1976
Titel: Six Metamorphoses after Ovid for solo oboe op.49
* 13. Narcissus who fell in love with his own image and became a flower (00:03:39)
Anderssprachiger Titel: 6 Metamorphosen des Ovid für Solo-Oboe op.49
Solist/Solistin: Gregor Zubicky
Länge: 03:28 min
Label: Simax PSC1022

Komponist/Komponistin: Dimitri Schostakowitsch 1906 - 1975
Titel: Quartett für Streicher Nr.8 in c-moll op.110
* Allegretto - 3.Satz (00:04:10)
Streichquartett
Ausführende: Fitzwilliam String Quartet
Ausführende: Christopher Rowland
Ausführende: Jonathan Sparey
Ausführende: Alan George
Ausführende: Ioan Davies
Länge: 04:09 min
Label: Decca 4214752

Komponist/Komponistin: Dimitri Schostakowitsch 1906 - 1975
Titel: Quintett für Klavier und Streichquartett in g-moll op.57
* Scherzo, allegretto - 3.Satz (00:03:47)
Ausführende: Borodin Trio
Ausführender/Ausführende: Luba Edlina
Ausführender/Ausführende: Rostislav Dubinsky
Ausführender/Ausführende: Yuli Turovsky
Ausführende: Mimi Zweig
Ausführende: Jerry Horner
Länge: 03:47 min
Label: Chandos 8342

Komponist/Komponistin: Cecile Chaminade 1857 - 1944
Album: KLAVIERKOMPOSITIONEN VON CECILE CHAMINADE
Titel: Contes bleus Nr.2 op.122 für Klavier : Andante sostenuto
Solist/Solistin: Eric Parkin
Länge: 03:01 min
Label: Chandos CHAN 8888

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven 1770 - 1827
Album: BEETHOVEN: DIE WERKE FÜR VIOLONCELLO UND KLAVIER
* Allegro. Allegro fugato - 3.Satz (00:04:35)
Titel: Sonate für Klavier und Violoncello in D-Dur op.102 Nr.2
Cellosonate
Solist/Solistin: Miklos Perenyi
Solist/Solistin: Andras Schiff
Länge: 04:34 min
Label: ECM new series 1819/20 < 4724012 > (2 CD)

weiteren Inhalt einblenden