Kultur, Soziales

Temporary art space in Seestadt

04.11.2020 | 17:05

Ausgangspunkt für dieses Projekt ist der Wunsch, Künstler_innen einen erschwinglichen Arbeitsplatz zu bieten, eine Austauschplattform für die Gemeinde zu schaffen und darüberhinaus das kulturelle Leben im 22. Bezirk zu bereichern. Dank einer Kollaboration mit Wien 3420 Aspern Development hat sich die Idee ergeben und momentan werden uns zwei nicht genutzte Räumlichkeiten für den Zeitraum des Projekts zur Verfügung gestellt. Ein 80 Quadratmeter großes Loft, das für 4 Monate ca. 6 Künstler_innen als Atelierplatz dienen wird und ein fünfstöckiger, halboffener Turm, der für das Finale des Projekts als Ausstellungsraum benutzt wird. Um möglichst faire Bedingungen für die Auswahl der Künstler_innen zu schaffen wird diese durch eine Jury, die aus Personen von verschiedensten Kunstrichtungen besteht, kuratiert. Für Dokumentationszwecke wird ein Katalog und auch ein kurzes Video produziert werden. In dem wird das ganze Konzept des Projekts erklärt, die kreative Arbeit gezeigt, der Aufbau der Ausstellung, sowie verschiedene Gespräche mit den Kuratoren, Organisatoren, Künstlern etc. präsentiert. Die Dauer des Projekts beträgt 8 Monate, aber bei Erfolg kann das Projekt auch mehrjährig funktionieren. Für mich als Künstlerin und Grafik Designerin liegt dieses Projekt besonders nah am Herzen. Meine Motivation war nicht nur andere Künstler_innen auf ihrem Weg zu unterstützen, sondern auch die Produktion, Innovation und Kommunikation von Kunst und Kultur in Wien zu erweitern.

Übersicht:
Kultur, Soziales

Übersicht:
Reparatur der Zukunft