G wie Geldschöpfung

In der modernen Wirtschaft entsteht Geld hauptsächlich durch die Kreditvergabe der Geschäftsbanken.

Bei Umfragen zeigt sich, dass viele Menschen nach wie glauben, dass Notenbanken das Geld in die Welt bringen. Doch das gilt nur für Bargeld und Zentralbankengeld. Der überwiegende Teil des Geldflusses besteht aus Giralgeld, das von den Banken als Buchungszeile etwa bei der der Kreditvergabe generiert wird. Aus diesem Grund kann man auch von "Geldschöpfung aus dem Nichts" sprechen, da es für neues Geld keine physische Produktion braucht.

Übersicht