Geldscheine

AP/PETROS GIANNAKOURIS

I wie Inflation

Geldentwertung durch steigende Preise.

Juliane Nagiller

Seit der Finanzkrise 2008 ist die http://oe1.orf.at/artikel/410296EZB, die Europäische Zentralbank darum bemüht die Inflation anzukurbeln und eine Deflation zu verhindern. Diese geldpolitische Intervention erfolgt durch die Senkung der Leitzinsen. Die Teuerungsrate ist zwar immer noch gering, doch viele Konsument/innen haben das Gefühl, die Preise steigen. Das liegt an der sogenannten "gefühlten Inflation". Preissteigerungen bei Produkten, die man täglich konsumiert, werden stärker wahrgenommen als Preissenkungen bei selten gekauften Produkten.

Übersicht