Blanche Stuart Scott

AP

Frauenbilder - Weiblichkeitsvorstellungen im Wandel der Zeit

Wie Frauen zu sein haben, welche Rechte und Pflichten ihnen zukommen – das wurde jahrhundertelang von Männern bestimmt. Politische Mitsprache, Bildung und freie Berufswahl mussten sich Frauen erst mühsam erkämpfen.

In dieser fünfteilige Ö1 Betrifft: Geschichte Sendereihe erklärt die Expertin Waltraud Heindl, wie sich die Vorstellungen über Geschlechterrollen über die Jahrhunderte gewandelt haben.

Teil 1: Wider Unterdrückung und Benachteiligung: Christine de Pizan als erste Feministin

Teil 2: Europa im Geschlechterstreit

Teil 3: Die Französische Revolution und die Frauen

Teil 4: Getrennte Lebenssphären: Das bürgerliche Weiblichkeitsmodell

Teil 5: Deutungen der weiblichen Psyche und fehlende Heldinnen

Zielgruppe

Sekundarstufe 2

Unterrichtsfächer

Deutsch | Geschichte, Sozialkunde & Politische Bildung | Psychologie & Philpsophie | Persönlichkeitsbildung & soziale Kompetenz | Gender & Diversität

Stichworte

Differenzierung | Feministin | Frauen | Frauenbewegung | Frauenbild | Geshlechterbilder | Gleichberechtigung | Männer- und Frauenarbeit | Männerbild | Selbstbestimmung | Wahlrecht | Weiblichkeit

SENDUNG HÖREN

Frauenbilder (1)

Betrifft: Geschichte Teil 1 | 16.11.2009

Frauenbilder (2)

Betrifft: Geschichte Teil 2 | 17.11.2009

Frauenbilder (3)

Betrifft: Geschichte Teil 3 | 18.11.2009

Frauenbilder (4)

Betrifft: Geschichte Teil 4 | 19.11.2009

Frauenbilder (5)

Betrifft: Geschichte Teil 5 | 20.11.2009

Gestaltung:

Sabrina Adlbrecht

QUIZ ZUR SENDUNG

MEHR ERFAHREN

Links

Wikipedia - Gleichstellung der Geschlechter
Wikipedia - #MeToo
Wikipedia - Ziele für nachhaltige Entwicklung
bmeia.gv.at - Sustainable Development Goals
eda.admin.ch - Ziel 5
Wikipedia - Christine de Pizan
Wikipedia - Olymp de Gouges

Videos

Youtube - Alte Werbung Dr. Oetker - Pudding & Backin (01:58)

Youtube - Frauenbild in der Werbung (05:55)
Youtube - Mann und Frau: Stereotypen im Beruf (03:17)

UNTERRICHTSIDEEN UND AKTIVITÄTEN

2018 bleiben Genderthemen in der weltweiten Gesellschaft auffällig stark präsent. Bisher sind zahlreiche prominente Männer der #MeToo Bewegung zum Opfer gefallen. Frauenquoten und der Gender-Pay-Gap werden immer noch heiß diskutiert und debattiert.

Die Phänomene "Mansplaining" und "Manspreading" sind mittlerweile bekannte Begriffe. Mit dieser Aktivität zur Ö1 Sendung "Frauenbilder" können wesentliche Aspekte dieses Themas, beispielsweise im Fach Geschichte und Politische Bildung, mithilfe der App Adobe Spark Page erarbeitet werden.

Als Alternative können Prezi, Sway, PowerPoint oder Google Slides verwendet werden. Diese Apps sind kostenlos und können in der Desktop oder in der mobilen Version genutzt werden. Ziel ist es, Text mit multimedialen Elementen kollaborativ zu gestalten.

Planen Sie eine Doppelstunde für die Durchführung dieses Lernszenarios ein.






DURCHFÜHRUNG

Ausstattung und Vorbereitung
Für diese Unterrichtssequenz können Laptops oder Tablets zum Einsatz kommen. Wichtig ist die Registrierung für Adobe Spark Page, entweder mittels Nutzer- oder Google-Konto.

MATERIALIEN

Musterlösung Link

Notizenblätter als pptx

“Time” kürt #MeToo-Bewegung zur “Person des Jahres”

Video Anleitung für Spark Page (04:59)

Ö1 macht Schule ist ein Gemeinschaftsprojekt von Ö1, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung - BMBWF und Pädagogischer Hochschule Wien - PH Wien

Lizenz Info CC BY SA

Dieses Lernmaterial wurde vom „Ö1 macht Schule“ Team erstellt und steht unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz kostenlos zur Verfügung.

Übersicht