MSA, V+: NAVEZ - 5 Sozialwohnungen, Brüssel, BE

SERGE BRISON

Ausstellung

Az W zeigt "Europas beste Bauten"

Mit einem Preisgeld von insgesamt 80.000 Euro ist der Mies van der Rohe Award der wichtigste Architekturpreis Europas. Alle zwei Jahre wird er verliehen und alle zwei Jahre gibt es dazu auch eine Wanderausstellung: "Europas beste Bauten" zeigt jene 40 Projekte, die es auf die geschafft haben. Jetzt macht diese Schau in Wien Station, eröffnet wird sie heute Abend im Architekturzentrum (Az W).

Morgenjournal | 22 08 2018

Kristina Pfoser

Die großen gesellschaftlichen Fragen

Die französische Nationalbibliothek, das Kunsthaus Bregenz, das Neue Opernhaus in Oslo oder das Konzerthaus Harpa in Reykjavik - das sind nur einige der Preisträger des Mies van der Rohe Awards. Es waren bisher vor allem spektakuläre Kulturbauten, die die Jury überzeugt haben. Diesmal ist das anders, sagt die Direktorin des Architekturzentrums Wien, Angelika Fitz: "Die diesjährige Jury hatte offensichtlich eine Agenda. Und bei dieser Agenda geht es um die großen gesellschaftlichen Fragen: um Klimawandel und Umgang mit Ressourcen, aber auch um ein soziales Auseinanderdriften und wie man dem mit einer gebauten Verteilungsgerechtigkeit begegnen kann."

NL Architects, XVW architectuur: deFlatKleiburg, Amsterdam

NL Architects, XVW architectuur: deFlatKleiburg, Amsterdam

MARCEL VAN DER BURG

Ausgezeichneter Plattenbau

And the winner is: NL Architekten aus Holland mit "De Flat Kleiburg", einem 400 Meter langen Amsterdamer Plattenbau in einer Trabantensiedlung der späten 60er Jahre. "Ursprünglich hätte das ganze abgerissen werden sollen", weiß Angelika Fitz, "aber dann ist das Gebäude von einem Kollektiv um einen symbolischen Euro gekauft worden. Dieses Kollektiv hat die NL Architekten beauftragt, den Plattenbau zu ertüchtigen - die Fassaden, die Gemeinschaftsflächen, die Laubengänge, das Erdgeschoß, während die restliche Struktur wie Regalteile sehr günstig verkauft wurde, mit der Idee, dass sich die Menschen ihren individuellen Wohntraum verwirklichen können."

Eine wegweisende Entscheidung

"Gleichermaßen heroisch und alltäglich", meinte die Jury des Mies van der Rohe Awards und hat damit zum ersten Mal in der 30-jährigen Geschichte des Preises ein Wohnbauprojekt ausgezeichnet - eine wegweisende Entscheidung, sagt Angelika Fitz. "Diese Hinwendung zum sozialen Wohnbau und zum Bestand ist ein architekturpolitisches und gesellschaftspolitisches Zeichen. Wir müssen damit umgehen - auch hierzulande gibt es diese Großsiedlungen, die ebenso wie die Bevölkerungsstruktur in die Jahre gekommen sind und man muss sich überlegen, was tut man da?"

Und noch einmal: Sozialer Wohnbau

An ein Wohnbauprojekt geht auch der Nachwuchspreis zum Mies van der Rohe Award und zwar an die belgischen Architektenteams MSA und V+ für fünf Sozialwohnungen für kinderreiche und einkommensschwächere Familien, ein Landmarkprojekt an einer Einfahrtsstraße nach Brüssel.

Die beiden Preisträger kommen aus einem Pool von 355 Bauten, die von über 400 europäischen Institutionen und Experten nominiert wurden. Mit Modellen, Videos und Originalzeichnungen werden in der Ausstellung jetzt jene 40 Projekte gezeigt, die es auf die Shortlist geschafft haben. Österreich ist auf dieser Liste übrigens heuer erstmals nicht vertreten, dafür aber in einem Begleitbuch, das alle 355 Einreichungen versammelt.

"Europas Beste Bauten" - bis zum 22. Oktober macht die Wanderausstellung im Architekturzentrum Wien Station, eröffnet wird sie heute Abend.

Srevice

Fundació Mies van der Rohe
Az W - Europas beste Bauten, bis zum 22. Oktober 2018

Gestaltung

Übersicht