Kinder vor bunt bemalter Wand

AP/BEN CURTIS

Was ist deine eigene Sprache?

In dieser Ö1 Kinderuni gehen die jungen Reporterinnen und Reporter dem Thema Mehrsprachigkeit auf den Grund: Wie funktioniert Mehrsprachigkeit? Warum kann der Mensch mehrere Sprachen erlernen? Weshalb können kleine Kinder viele Sprachen gleichzeitig erwerben, ohne jemals eine einzige Vokabel zu lernen? Und: gibt es eigentlich eine "Muttersprache"?

Zielgruppe

Sekundarstufe 1

Unterrichtsfächer

Deutsch | Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit | Digitale Grundbildung

Stichworte

Mehrsprachigkeit | Sprachen | Sprachenlernen | Interkulturalität | Muttersprache | Erstsprache | Hauptsprache | Bilingualität | Fremdsprache

SENDUNG HÖREN

Was ist deine eigene Sprache?

Die Ö1 Kinderuni | 5.12.2019

Gestaltung:

Sabine Nikolay

QUIZ ZUR SENDUNG

Löse das Quiz nach dem Anhören der Sendung.

MEHR ERFAHREN

Links

BMBWF – Schule mehrsprachig
Demokratiewebstatt – Sprachen in Österreich
Sprachensteckbriefe – Sprachen, die in Österreich gesprochen werden
IT@VS – Mehrsprachigkeit und Mediendidaktik
ÖSZ – Österreichisches Sprachenkompetenzzentrum
voXmi - Voneinander und miteinander Sprachen lernen und erleben

Videos

Youtube – Mehrsprachigkeit (3:29)
Youtube - Europas Sprachen (7:01)
Youtube – Bilingualität: Fluch oder Segen? (2:13)
Youtube – Mehrsprachigkeit (Animation: 3:22)

UNTERRICHTSIDEEN UND AKTIVITÄTEN

Ausgehend von der Ö1 Kinderuni über Mehrsprachigkeit wird in dieser Unterrichtsaktivität die sprachliche Vielfalt in der Klasse erhoben. In kleinen Teams erstellen die Schülerinnen und Schüler Minisprachkurse in anderen Sprachen als Deutsch und Englisch. Kinder, die eine andere Sprache als Deutsch oder Englisch sprechen, können dabei als Expertinnen und Experten fungieren. Sollte niemand im Team einige Basiswörter- und Sätze einer anderen Sprache beherrschen, wird ein Online-Übersetzungsprogramm zu Hilfe genommen.

Zunächst erstellen die Teams den Minisprachkurs schriftlich auf einem ZUMpad. Die dort vorgegebenen Wörter und Sätze können von der Lehrkraft beliebig verändert werden. Für das Einrichten und Bearbeiten dieses kollaborativen Tools ist keine Anmeldung notwendig.

Für die Audioaufnahmen eignet sich der einfach zu bedienende Online-Recorder Vocaroo, der ohne Anmeldung zugänglich ist. Alternativ können die Audios mit dem Audiorekorder des Smartphones aufgenommen und anschließend auf Vocaroo hochgeladen werden. Über die von Vocaroo generierten Links hat die gesamte Klasse Zugriff auf alle Minisprachkurse.

Abschließend bilden die Schülerinnen und Schüler in einigen Durchgängen immer wieder neue Teams, um möglichst viele Minikurse live weiterzugeben bzw. zu absolvieren. Mithilfe des ZUMpads ist es außerdem möglich, das gemeinsame Sprachenwerk zu archivieren und jederzeit aufzurufen.

Für Durchführung dieser Unterrichtseinheit sind zwei Unterrichtsstunden einzuplanen. Jede Gruppe benötigt einen PC (mit Mikrofon), einen Laptop, ein Tablet oder ein Smartphone mit Internetzugang.

DURCHFÜHRUNG

MATERIALIEN

ZUMpad – Vorlage für die Gruppenarbeit
Beispiellösung – Vocaroo: Minisprachkurs Italienisch
Beispiellösung für die Gruppenarbeit

Google-Übersetzer
Vocaroo – Online-Audiorekorder
Anleitung für Vocaroo
Youtube - Video-Tutorial für Vocaroo (1:41)
ZUMpad
Youtube - Video-Tutorial für ZUMpad (9:47)

Ö1 macht Schule ist ein Gemeinschaftsprojekt von Ö1, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung - BMBWF und Pädagogischer Hochschule Wien - PH Wien

Lizenz Info CC BY SA

Dieses Lernmaterial wurde vom „Ö1 macht Schule“ Team erstellt und steht unter einer CC BY-SA 4.0 Lizenz kostenlos zur Verfügung.

Übersicht