Apfel mit Extrawurst

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Die besten Kurzhörspiele des Jahres

111 Hörspiele wurden für den 16. Kurzhörspielwettbewerb TRACK 5 von Ö1 und der schule für dichtung eingereicht. 106 Stücke haben die Kriterien erfüllt. Platz 1 und damit 1.000,- Euro Preisgeld ging an Karl Quartz für "Die Gardinen im Schlafwaggon", ein "Mikro-Antidrama", das "schelmisch das Fehlen jeglicher Story karikiert".

Karl Quartz mit seiner "Adrienne"

Die Gewinner des zweiten Preises mit 500,- Euro sind Laurin und Amelie Steinhuber mit "Es geht auch anders". Es ist ein schneller Dialog zwischen den zwei jungen Teilnehmern. "Es könnte ein Zählreim sein, eine Moritat, ein Abenteuer-Hörbuch, Zeichentrick-Soundscore, Kinder-Rap."

Platz drei mit ebenfalls 500,- Euro ging an das Hörspiel "Haltestelle" des Künstler/innen-Kollektivs "Bonnie und das Kleid", bestehend aus Muamer Gazibegovic, Nevenko Bucan und Alona Bakirova. "Als Film könnte dieses Kurz-Hörspiel ein herzzerreißendes Melodrama sein, als Musikstück eine traurige Ballade, als Kunstwerk ein sehr melancholisches Gemälde von Edward Hopper", so die Jury. Zusätzlich vergab die "schule für dichtung" zum sechsten Mal einen Sonderpreis, der mit 1.000,- Euro dotiert ist und den dieses Jahr Claudia Weber für ihr Kurzhörstück "Depron Aero, 3mm" erhielt, in dem der Bau und Flug eines Modellflugzeuges zu einer Parabel wird, einer leichtfüßigen Geschichte über Verlust und Neubeginn.

Die besten 10 Hörspiele wurden von den sieben Jurymitgliedern ausgewählt.

Die Jury

  • Christine Ehardt (Theater-, Film- und Medienwissenschafterin mit Schwerpunkt Hörspiel, Universität Wien)
  • Orhan Kipcak (Medienkünstler, Lehrender an der FH Joanneum, Vorstandsmitglied der schule für dichtung)
  • Fritz Ostermayer (schule für dichtung, FM4)
  • Monika Kalcsics (Ö1 Hörspiel)
  • Elisabeth Zimmermann (Ö1 Radiokunst - Kunstradio)
  • Mirela Jasic (Ö1 Digital & Social Media)
  • Cornelia Krenn (Literaturwissenschafterin, Praktikum in der Ö1 Kultur)

Wir bedanken uns bei allen, die mitgemacht haben! Wir freuen uns über so viel akustische Kreativität.

Die Top 10

All-Ein-Sein

von Philip Huemer aka Pencil&Cherries und Judith Gross.

Ich will keine Belohnung. Kündigung vom Patriarchat

von Lena Steinhuber.

Fromage KI

von Anna Schwarzlmüller.

Probleme

von Jörg Piringer.

Ronny

von Selina Hoelsinsky.

Imago Raine Seele

von Verena Dürr.

Die Gardinen im Schlafwaggon

von Karl Quartz.

Es geht auch anders

von Laurin Steinhuber und Amelie Steinhuber.

Der Floh

von Gabriel Furmuzachi.

Haltestelle

von Bonnie und das Kleid (Muamer Gazibegovic, Nevenko Bucan, Alona Bakirova).

Alle Einreichungen

Track 5' 2020 - Es geht auch anders

Kontakt

track5@orf.at

Service

alte schmiede
schule für dichtung