Auner Quartett

Nadja Alexandrowa

Graz | 11. November 2020 | Congress Graz

Gegensätze

Wolfgang Amadeus Mozart schreibt über sein "Jagdquartett", es wäre "die Frucht langer und mühsamer Arbeit". Das hört man dem Werk in seiner naturverbundenen Leichtigkeit aber in keinem Augenblick an.

Astor Piazzollas "Five Tango Sensations" ist das Werk eines schwerkranken Mannes und entführt uns auf eine Reise durch die Nacht. Trotzdem haben wir es hier mit fünf wunderbar melodiösen Tangos zu tun.

Kontrastiert werden diese beiden Werke durch Johanna Doderers 5. Streichquartett, in dem die Komponistin einem traurigen Kapitel der Zeitgeschichte nachspürt.

Auner Quartett

  • Daniel Auner, Violine Giovanni Baptista Guadagnini, Mailand ca. 1751–1753
  • Barbara de Menezes Galante-Auner, Violine Antonio Stradivari, Cremona um 1698, „ex Rouse-Boughton“
  • Nikita Gerkusov, Viola Giovanni Paolo Maggini, Brescia frühes 17. Jh.
  • Konstantin Zelenin, Violoncello Giovanni Grancino, Mailand 1706, „ex Piatti“-„ex Dunlop”
  • Nikola Djoric, Akkordeon

Service

Donnerstag, 11. November 2020, Congress Graz, Kammermusiksaal, Albrechtgasse 1, 8010 Graz, Moderation: Ulla Pilz, Ö1. Ihre Karten erhalten Sie im oeticket Center Graz, Messeplatz 2, 8010 Graz
Telefon: (0316) 808 82 00
Web: oeticket
und in allen oeticket-Filialen

Aufgrund der aktuellen Situation wurden die Kinderkonzerte dieses Jahr leider abgesagt. Wir freuen uns, Sie nächstes Jahr wieder begrüßen zu dürfen! Die Termine für 2021 werden rechtzeitig auf oe1.ORF.at veröffentlicht.

Übersicht