Leonard Eröd

ORF/JOSEPH SCHIMMER

Des Cis | RSO Wien

Ö1 Podcasts "Warum Klassik?"

Musikhören mit dem RSO Wien - Die zweite Staffel mit Fagottist Leonard Eröd startet.

Der Podcast "Warum Klassik?" von Ö1 und dem RSO Wien ist zurück. Nachdem wir im Herbst gemeinsam die ersten Schritte auf dem Parkett unseres virtuellen Konzertsaals gewagt haben, lädt Sie unser Podcast in seiner zweiten Staffel zu weiteren spannenden Vorstellungen ein.

Von trügerischen Schlüssen, Tongeschlechtern u. v. m.

In dieser Staffel gehen wir der Frage nach, warum Leonard Eröd ausgerechnet so versessen auf Klavierkonzerte ist, wieso Musikerinnen und Musiker manchmal auf offener Bühne das Instrument wechseln müssen, was noch einmal ein Tongeschlecht ist und ob deren Anzahl infrage steht.

Warum das Saxofon bis heute keinen fixen Platz im Symphonieorchester ergattern konnte, wie viel Genie, Wahnsinn und Handwerk in einer Komposition stecken und was man mithilfe der Technik noch retten kann, wenn es von einem der drei zu wenig oder zu viel war. Und am Ende erfahren wir, warum Schlussmachen trügerisch sein kann und was das alles mit Jean-Luc Picard zu tun hat.

ORF Radiothek - Warum Klassik?

Ihr Feedback ist gefragt

Leonard Eröds Gesprächspartner/innen helfen auch in dieser Staffel dabei, manche Geheimnisse zu lüften: Zu den Musiker/innen unseres Orchesters gesellen sich eine Komponistin, ein Aufnahmeleiter und ein harmoniesüchtiger Archivar. Die Musikliste zum genussvollen Nachhören der einzelnen Hörbeispiele stellen wir Ihnen wieder mit jeder Folge zur Verfügung. Sollten während und nach dieser Staffel für Sie nach wie vor Fragen offengeblieben sein: Wir freuen uns auf Ihre Fragen, Wünsche, Lob und Begeisterung an warumklassik@ORF.at.

Unser Podcast startet am 26. Jänner im wöchentlichen Rhythmus - eine Kurzversion als Appetithappen können Sie am Vormittag ab 11.30 Uhr in der Sendereihe "Des Cis" in Ö1 hören, die Langversion finden Sie in der Ö1 Radiothek und überall, wo es Podcasts gibt.

Text: Anna Jagenbrein

Service

RSO Wien