Ambiente

Ambiente

Reisen mit Ö1. Ambiente Spezial: Ein Land im Aufbruch - eine Ö1 Studienreise nach Myanmar/ Burma. Von Margit Hainzl und Emil Wimmer

Burma hat bewegte Zeiten hinter sich. 1989 erfolgte die Umbenennung des ostasiatischen Landes in "Republik der Union Myanmar", um nach außen Selbstständigkeit zu demonstrieren und um endgültig die Erinnerungen an die britische Kolonialzeit abzuschütteln. Seit einigen Monaten sind Demokratisierungsversuche festzustellen, nachdem der Staat 50 Jahre lang von einer rigiden Militärdiktatur beherrscht worden war, die jede Opposition gewaltsam unterdrückte. Menschenrechtsverstöße der Regierung und Armee wie Zwangsarbeit, Zwangsräumung von Dörfern und Folter waren keine Seltenheit.

Mehr als 15 Jahre etwa dauerte der Hausarrest der Oppositionspolitikerin und Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi. Daher wurde das Land lange Zeit von Reisenden aus dem Westen gemieden, obwohl es über großartige Landschaften, wie den Inle See, und faszinierende Pagoden und Tempel in Yangon, Mandalay und Bagan verfügt.

Eine Ö1 Studienreise wird Aufschluss über die derzeitige Lage in diesem kulturell höchst interessanten Land geben.

Service

Buchtipps:
George Orwell: "Tage in Burma" (Diogenes-Verlag)
Inge Sargent: "Dämmerung über Birma" (Unionsverlag)
Alice Grünfelder, Lucien Leitess (Hg.): "Reise nach Myanmar" (Unionsverlag)
A.& M. Markand u.a.: "Myanmar" (Stefan Loose Verlag)
Robert Reid: "Myanmar" (Lonely Planet Verlag)

Kostenfreie Podcasts:
Ambiente Reise-Shortcuts - XML
Ambiente Reise-Shortcuts - iTunes

Sendereihe