Wissen aktuell

Wissen aktuell

1. Lostag für die Antarktis
2. Datenanalyse abseits Geheimdienst-Schlagzeilen
3. Weiterer Neptun-Mond entdeckt

1. Lostag für die Antarktis: Kommission berät über Schutzgebiet

24 Staaten und die EU entscheiden über ein Schutzgebiet in der Antarktis. Es wäre das weltgrößte Meeresschutzgebiet. Die Kommission für die Erhaltung der lebenden Meeresschätze in der Antarktis berät darüber seit gestern in Bremerhaven.
Gestaltung: Nina Merhaut
Mit: Gerhard Herndl, Meeresbiologe, Universität Wien; Lukas Meus, Greenpeace


2. Datenanalyse abseits Geheimdienst-Schlagzeilen: Medizin Uni Wien will Krankheiten vorhersagen

Ob Arzt-Befunde, Labor-Ergebnisse oder Verschreibungen. Über jede Patientin/ jeden Patienten liegen in Österreich Daten in elektronischer Form vor. Ein riesiger Datensatz, den ein Team der Medizinischen Universität Wien nützen will, um mehr Einblick in den langfristigen Verlauf von chronischen Erkrankungen zu bekommen.
Gestaltung: Tanja Malle
Mit: Stefan Thurner, Leiter "Institut für Wissenschaft Komplexer Systeme", Medizinische Universität Wien


3. Weiterer Neptun-Mond entdeckt

Der Planet Neptun hat einen weiteren Mond, meldet die US-Raumfahrtagentur NASA. Der Mond ist so klein, dass ihn erst jetzt das Weltraumteleskop "Hubble" entdeckt hat. Es ist der nun 14te bekannte Mond des Neptun. Laut Berechnungen umrundet er den Planeten im Rhythmus von 23 Stunden.
Gestaltung: Barbara Daser


4. Erdgruben als "ältester Kalender"?

Den vielleicht ältesten Kalender der Welt meinen britische Archäologen in Schottland gefunden zu haben. Und zwar in Form von Erdgruben - 12 Mulden in einer Reihe ausgerichtet; gegraben vor 10.000 Jahren; sie spiegeln die Mondphasen wider. Eine Luftaufnahme zeigt science ORF at.
Gestaltung: Barbara Daser

Redaktion: Barbara Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Sendereihe