Radiokolleg

Radiokolleg - Töne vom Wehtun

Über den Schmerz in der Musik (1). Gestaltung: Gudrun Braunsperger

Schmerz ist gesteigertes emotionales Empfinden und Musik vermag es wie keine andere Kunst, Emotionen dieser Art auszudrücken. Sie werden nicht nur in Kantaten, Oratorien, Liedtexten und selbstverständlich in der Oper verbal zum Ausdruck gebracht, sondern auch in einer elaborierten Symbolsprache der Harmonik. Seit der Renaissance ist etwa der "passus duriusculus", eine Reihe chromatisch absteigender Halbtöne, als musikalischer Ausdruck für Schmerz, Leid und Trauer bekannt. Zwar unterliegt auch diese Formensprache einem Wandel, abhängig von historischen Epochen und kulturellen Unterschieden. Doch grundlegende Elemente wie bestimmte Intervalle, Akkorde oder Rhythmen gehören nach wie vor zum Handwerk des Musikschaffenden, wenn es darum geht, Schmerz auszudrücken. Das betrifft natürlich auch den "süßen Schmerz" der Liebe. Eine blutgetränkte Spur durchzieht vor allem die geistliche Musik des Abendlandes. Blut, Kreuz, Leid und Tod: Die Musik von Johann Sebastian Bach ist übervoll davon. Aber auch Komponisten vor und nach ihm haben Schmerz musikalisch gestaltet. Von Gesualdo über Haydn, Schubert und Schumann bis hin zu Janacek und Schnittke finden sich plastische Beispiele für die Darstellung dieser "ursprünglichsten, elementarsten Empfindung, die der Mensch kennt" (T.C.Boyle).

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: Francesco Landini
Album: FRANCESCO LANDINI UND DIE ITALIENISCHE ARS NOVA < 14.JHDT.>
Titel: Gram piant' agli occhi < Soviel Tränen in meinen Augen > - Ballata für Gesang, Blockflöte und Fidel
Ausführende: Alla Francesca
Ausführender/Ausführende: Brigitte Lesne /Gesang
Ausführender/Ausführende: Pierre Hamon /Ganassi Blockflöte < Shigeharu Hirao >
Ausführender/Ausführende: Catherine Jossellin /Fidel < Bernard Prunier, 1983 >
Länge: 01:12 min
Label: Opus 111 OPS 609206

Komponist/Komponistin: John Dowland
Album: ENGLISCHE LIEDER UND LAUTENSTÜCKE
Titel: Lacrimae Pavan - für Laute
Solist/Solistin: Jürgen Hübsche /Laute
Länge: 01:10 min
Label: harmonia mundi france QUI 903012

Komponist/Komponistin: Carlo Gesualdo
Album: CARLO GESUALDO: SESTO LIBRO DI MADRIGALI, 1611
Titel: Mille volte il dì moro - Madrigal aus "Sesto Libro di Madrigali a cinque voci"
Textanfang: Mille volte il dì moro, e voi, empi sospiri, non fate, oimè, che in sospirando io spirì ?
Anderssprachiger Titel: Jeden Tag sterbe ich tausend Mal, und ihr, schändliche Seufzer, lasst mich, ach, nicht seufzend vergehen ?
Ausführende: La Compagnia del Madrigale
Ausführender/Ausführende: Francesca Cassinari /Sopran
Ausführender/Ausführende: Laura Fabris /Sopran
Ausführender/Ausführende: Giuseppe Maletto /Tenor
Ausführender/Ausführende: Raffaele Giordani /Tenor
Ausführender/Ausführende: Daniele Carnovich /Baß
Länge: 01:30 min
Label: Glossa GCD922801

Komponist/Komponistin: Johannes Brahms
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Johannes Brahms
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Bibel NT
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Bibel AT
Gesamttitel: Salzburger Festspiele 2008/ORCHESTERKONZERT Nr.4 /Im Gedenken an Herbert von Karajan (geb.1908)
Titel: 1. Selig sind, die da Leid tragen/für Chor. Ziemlich langsam und mit Ausdruck/ (Saal 0.04) (00:09:55)
Titel: Ein Deutsches Requiem op.45 für Soli, Chor und Orchester (Gesamtaufnahme)
Solist/Solistin: Genia Kühmeier /Sopran
Solist/Solistin: Peter Mattei /Bariton
Chor: Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Choreinstudierung: Thomas Lang
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Riccardo Muti
Länge: 01:00 min
Label: CD Breitkopf & Härtel

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart
Vorlage: Peter Shaffer
Album: CINEMA GALA - CLASSICS III / MUSIK VON MOZART ALS FILMMUSIK
* 8. Rex tremendae (00:02:15)
Titel: Amadeus : REQUIEM KV 626 < Beyer Edition >
Chor: Chorus of St.Martin in the Fields
Choreinstudierung: Laszlo Heltay
Orchester: Academy of St.Martin in the Fields
Leitung: Sir Neville Marriner
Länge: 00:35 min
Label: Decca 4212692

Komponist/Komponistin: Giuseppe Verdi
Gesamttitel: MESSA DA REQUIEM für Soli, Chor und Orchester / 1.Teil (00:48:23)
Titel: 2. Dies irae, dies illa, solvet saeclum in favilla / Chor (00:02:08)
Anderssprachiger Titel: Tag des Zornes, Tag der Zähren, wird die Welt in Asche kehren
II. DIES IRAE (00:38:41)
Solist/Solistin: Renee Fleming /Sopran
Solist/Solistin: Olga Borodina /Mezzosopran
Solist/Solistin: Andrea Bocelli /Tenor
Solist/Solistin: Ildebrando d' Arcangelo /Baß
Chor: Kirov Chor des Mariinsky Theaters, St.Petersburg
Choreinstudierung: Andrei Petrenko
Orchester: Kirov Orchester des Mariinsky Theaters, St.Petersburg
Leitung: Valery Gergiev
Länge: 00:28 min
Label: Philips 4680792 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach
Album: BACH MOTETTEN / Gardiner
Titel: Komm, Jesu, komm, BWV 229 - Begräbnis Motette für Doppelchor
Textanfang: Komm, Jesu, komm, ich will mich dir ergeben ... Drum schließ ich mich in deine Hände
Chor: Monteverdi Choir
Leitung: John Eliot Gardiner
Ausführender/Ausführende: Olaf Reimers /Violoncello
Ausführender/Ausführende: Valerie Botwright /Kontrabass
Ausführender/Ausführende: Györgyi Farkas /Fagott
Ausführender/Ausführende: James Johnstone /Orgel
Länge: 00:55 min
Label: Soli Deo Gloria SDG716

Komponist/Komponistin: Gustav Mahler
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Friedrich Rückert
Gesamttitel: KINDERTOTENLIEDER - Liederzyklus nach Gedichten von Friedrich Rückert
Titel: In diesem Wetter
Solist/Solistin: Agnes Baltsa /Mezzosopran
Orchester: Wiener Philharmoniker
Leitung: Lorin Maazel
Länge: 01:10 min
Label: CBS M2K 42403

weiteren Inhalt einblenden