Journal-Panorama

Journal-Panorama

Wolkenmenschen: Bei den Berbern im marokkanischen Atlas
Gestaltung: Alexander Göbel

Die Berber gelten als die "Ureinwohner" Nordafrikas. In Marokko, dem Königreich am Atlantik, machen sie bis heute mehr als zwei Drittel der Bevölkerung aus. Kolonialismus und Arabisierung haben den Berbern zugesetzt, ihre Kultur und Sprache wurden an den Rand gedrängt.

Doch wie in den Nachbarländern haben auch die marokkanischen Berber ihre Traditionen ebenso bewahrt wie ihren kämpferischen Stolz als einstige Rebellen gegen die Fremdherrschaft. Selbst im Hohen Atlas, wo viele heute bitterarm ihr Dasein fristen, bezeichnen sich die Berber noch immer als die "freien Menschen". Besuch in einer archaischen Welt, die mit der Moderne ringt.

Sendereihe