Matinee

Matinee

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Dirigent: Gustavo Dudamel.
Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 6 F-Dur op. 68, "Pastorale" (aufgenommen am 11. April 2014 im Kultur- und Kongresszentrum in Luzern)

Wie klingt der Frühling? Der venezolanische Maestro Gustavo Dudamel gibt in diesem Konzert mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks eine doppelte Antwort: "Heitere Empfindungen bei der Ankunft auf dem Lande" weckt Ludwig van Beethoven in seiner Pastorale; er präsentiert eine idyllische Szene am Bach und lässt die Bauern ausgelassen tanzen, bevor ein Gewitter das übermütige Treiben unterbricht.

Ganz andere Vorstellungen verfolgte dagegen Igor Strawinsky, als er sein 1913 uraufgeführtes Skandalstück "Le Sacre du Printemps" schuf. Hier geht es um ein grausames heidnisches Ritual, mit dem die Götter gnädig gestimmt werden sollen: Ein junges Mädchen wird auserwählt und muss sich buchstäblich zu Tode tanzen. Zu den furiosen Orchesterausbrüchen und zur schockierenden Wildheit seiner Partitur habe ihn der russische Frühling inspiriert, gestand Strawinsky: "Der schien in einer Stunde zu beginnen, und die ganze Erde schien mit ihm aufzubrechen. Das war das herrlichste Ereignis in jedem Jahr meiner Kindheit."

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: LUDWIG VAN BEETHOVEN/1770-1827
Titel: Symphonie Nr.6 F-Dur op.68, "Pastorale"

* Erwachen heiterer Empfindungen bei der Ankunft auf dem Lande. Allegro ma non troppo - 1.Satz
* Szene am Bach. Andante molto mosso - 2.Satz
* Lustiges Zusammensein der Landleute. Allegro - 3.Satz
* Gewitter, Sturm. Allegro - 4.Satz
* Hirtengesang. Frohe und dankbare Gefhle nach dem Sturm. Allegretto - 5.Satz
Orchester: Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Gustavo Dudamel
Länge: 42:45 min
Label: EBU

weiteren Inhalt einblenden