Journal-Panorama

Europa-Journal

1. Kann der "Grexit" noch vermieden werden?
2. Arbeitslosen-Selbsthilfe in Griechenland
3. Welche Perspektiven hat die Ukraine?
4. Spielerisch Europa kennenlernen


Kann der "Grexit" noch vermieden werden?

Dieser Tage geistert wieder das Wort "Grexit" - also der mehr oder weniger freiwillige Austritt Griechenlands aus der Eurozone - durch die internationalen Medien. Ob es noch vor Monatsende zu einer Einigung zwischen den Kreditgebern und der Athener Regierung kommt, wagt niemand zu prophezeien, da beide Seiten - bis jetzt - auf ihrer starren Haltung beharren. Ein Gespräch mit Sonja Puntscher-Riekmann, der Leiterin des " Centre for European Union Studies" der Universität Salzburg. (Brigitte Fuchs)


Arbeitslosen-Selbsthilfe in Griechenland

Kostas Polychronopoulos war früher Marketing-Manager. Dann verlor er die Arbeit und wurde obdachlos. Doch statt auf staatliche Hilfe zu warten, packt Kostas selbst an: Jeden Tag schleppt er einen großen Kessel und seinen Gas-Kocher auf einen der zentralen Plätze Athens. Zusammen mit Freunden kocht er Nudeln mit Tomatensauce und verschenkt die Portionen an 50 bis 100 Bedürftige. Alle Zutaten werden aus Spenden finanziert. Eine Reportage vom Monastiraki-Platz in Athen von Thomas Bormann.


Welche Perspektiven hat die Ukraine?

Die Ukraine gehört zu den Sorgenkindern Europas. Der politische Umsturz im vergangenen Jahr und der anhaltende Krieg im Osten des Landes haben das Land an den Rand des Bankrotts geführt und die dringend notwendigen politischen und wirtschaftlichen Reformen gehen nur sehr schleppend voran. Wo die Ukraine heute steht und welchen Weg sie in der Zukunft nehmen könnte, war diese Woche das Thema einer Expertendiskussion in der Diplomatischen Akademie in Wien. Ein Bericht von Cornelia Krebs.


Spielerisch Europa kennenlernen

"Komm-zu-mir" ist ein Spiel für und über Europa für Jugendliche und Erwachsene. Einer der Spielteilnehmer wird vor eine Aufgabe gestellt, die anderen lesen von ihren Karten witzige Fakten eines EU-Landes und werben für ihr Land. Erst nach seiner Entscheidung erfährt der Spielmacher, in welches Land er geladen ist. Witzige skurrile und liebenswürdige Fakten zu Europa, von Kussverboten in Frankreich bis zu Hotels in Kränen. Das Spiel, das bereits einige Tausend mal von Bildungs- und Europainstitutionen angekauft wurde, versetzt in Erstaunen, macht Freude und Lust, die Länder hinter den Fakten näher zu erkunden. Eine Reportage von Irene Suchy.


Moderation: Brigitte Fuchs

Sendereihe